... wo STAR WARS Fans zuhause sind! - The Force among us
Site / Collectorbase / Dokumentationen / The Force among us
Partner unserer Site
The New Sandcrawler Workshop.com
 
Panini
 
DeAgostini
 
Hasbro
 
Revell
 
DK Publishing
 
Kosmos
 
Hell Verlag
 
Abrams
 
Chronicle Books
 
Diverses aus dem STAR WARS FAN Universum
 
Celebration Europe 2013
 
Exklusiv Figur für Deutschland helft mit!
 
Mission-Orange.de
Name: The force among us   Jahr: 2007
Regie: Cristian G. Macht   Link: theforceamongus.com
Produktion: MACHT MOVIE PRODUCTIONS    Format: DVD
Sprache: englisch   Länge: 87 Minuten
Verständlichkeit: mittel bis gut   Preis: ---
BEWERTUNG: 2/5      

Die Doku soll zeigen, dass SW Fans nicht nur einfach irgendwelche Verrückten sind, sondern Menschen wie du und ich (OK wir sind auch SW Fans).
Sie soll zeige, dass wir ganz normale Menschen sind und nicht diese verrückten, absonderlichen, für die man uns gerne hält.

Dieses Thema hat mich sofort angesprochen denn es stimmt, wenn man sagt das man STAR WARS Fan ist, bekommt man von "normalen" Menschen meistens einen eigenartigen Blick zugeworfen.

Als ich das erste mal mit den Leuten dieser Produktion gesprochen hatte, wusste ich noch nicht, dass man dafür etwas bezahlen muss und als man mich darauf hingewiesen hatte, fragte ich warum?
Der Grund, warum diese Doku nicht kostenlos ist, ist weil sie Produktionskosten von USD 20.000, - hatten um zum Beispiel auf Originaldrehorte zu kommen.
Das sehe ich ein und deswegen war es in Ordnung für mich. Allerdings will ich für mein Geld auch etwas qualitativ hochwertiges.

Qualitativ hochwertig ist diese Dokumentation aber nur bedingt.

Ich habe sie endlich geschickt bekommen und nach dem auf TheForce.net ständig so gut darüber gesprochen wurde, war ich schon sehr gespannt darauf.

Ich schreibe es nur ungern, aber ich finde diese Dokumentation nicht gut. Wenn ich diese Doku meiner Freundin zeige, fühlt sie sich in ihrer Behauptung das STAR WARS Fans niemals alleine sind, auch wenn sie alleine sind bestärkt.

Es sind einige Unikate an STAR WARS Fans dabei und es ist nett anzusehen aber nach einer Stunde wird es dann doch langweilig und ich glaube das merkte auch der Regisseur, denn ungefähr zu dieser Zeit kam eine wenig unterhaltsame Musikeinlage in denen man Fans beim Kampf mit Lichtschwertern sah, ein andere zieht sein Kostüm an etc.. ich habe auch nichts davon bemerkt, dass sie Fans von überall auf der Welt in ihrere Doku haben. Vielleicht war es auch so gemeint, dass sie von überall auf der Welt abstammen, US Amerikaner eben.

Was die hohen Kosten zu den Drehorten angeht. Dabei handelt es sich um Tatooine (Tunesien) und Hoth (Norwegen). Die Aufnahmen von Tunesien sind einfach nur schlecht und man sieht kaum etwas. Wenn diese Aufnahmen mit Absicht für diese Doku gemacht worden sind, war es wohl Absicht, dass man so wenig wie möglich erkennt und das ist wohl kaum sinnvoll. Da hilft es auch nicht, dass man um die Tunesienaufnahmen einen Rahmen legt und "Rec" einblendet. Entweder war man dort um für die Doku zu drehen wodurch man auch die Kosten erklärt, oder man war privat dort und hat nur minderwertiges Bildmaterial, dann darf ich damit aber auch keine Produktionskosten erklären. Allerdings frage ich mich ernsthaft wie man mit der heutigen Technik so schlechtes Material produzieren kann?

Tatooine - Tunesien

Die Aufnahmen in Norwegen sind schon bedeutend besser und es kommt wieder dieses „STAR WARS Fan sein“ Feeling herüber.
Trotzdem hätte ich mir auch gewünscht, dass sie gefilmt hätten wie es in dem Hotel ausgesehen hat. Denn wen ich schon als Fan dort bin, hätte mich das interessiert.

Hoth

Ansonsten gibt es noch eine große Werbung für TheForce.net mit der man wohl zeigen wollte, dass SW Fans auf der ganzen Welt sind. Aber mal ehrlich, wer sich diese Doku ansieht weiß das ohnehin.
Ganz pragmatisch behaupte ich mal, dass man damit den Leuten von TFN erfolgreich Honig um den Mund geschmiert hat, denn eine gute Presse ist gleichbedeutend mit besseren Chancen beim Verkauf der DVD. Vielleicht unterstelle ich dem Produzenten etwas das nicht stimmt aber es sieht stark danach aus. Funktioniert hat es aber auf alle Fälle. Aber dafür scheint mir TFN generell immer anfälliger zu werden.

Titelbild
In dieser Qualität sieht man wie das Titelbild der DVD gemacht wurde und die restlichen Aufnahmen in Tunesien.

Es gibt auch einiges über die 501st mit ein paar kritischen Tönen die ich immer gut finde aber dieser Teil war mir zu wenig durchleuchtet.

Wie ich schon am Anfang geschrieben habe, meine Freundin ließe sich mit diesem Film nicht einmal im Ansatz von ihrer Meinung abbringen das STAR WARS Fans nie alleine sind, auch wenn sie alleine sind. Selbst ich habe mir das teilweise gedacht und ich bin einer von den STAR WARS Fans.

Es gibt viele gute Momente und nette Geschichten. Aber wenn es das Ziel war, den Sterotyp des STAR WARS Fans den die Öffentlichkeit hat zu entkräften, dann hat diese Doku eindeutig versagt. Denn "OttoNormal STAR WARS Fan", ist in dieser Dokumentation so gut wie nicht vertretten.

Diese Doku hat sehr viel Chancen nicht genutzt etwas wirklich, wirklich Gutes zu machen. Der Ausflug nach Norwegen hätte die Doku zu einer wirklich tollen Sachen werden lassen können. Stattdessen wurde man eingeschläfert, man sieht einiges von dort in den geschnittenen Szenen als Extra. Ein Highlight war für mich die Türe zu sehen, von der aus sie Mark Hamill gefilmt haben. Wie haben die Fans die dort waren auf diese Tür reagiert? Wir wissen es nicht, sie haben es nicht gezeigt. Dabei ist das eine der bekanntesten Geschichten von diesem Drehort. Das Team im Warmen und Hamill erfriert fast.

Türe aus der man heraus Mark Hamill in Norwegen gefilmt hat.

Stattdessen kann man ewig dabei zusehen wie sich einer nach dem anderen mit einer Luke fotografieren lässt, die man dort gefunden hat.

Fan mit einer originalen Luke eines Rebelen Geschützturms auf Hoth

Die Doku ist teilweise sehr gut, aber es fehlt ihr an Gehalt. Ihr Ziel hat sie nicht erreicht und abgesehen von den Interviews ist es sehr linkisch gemacht, wirkt neben den Interviews eher improvosiert.
Verschenktes Potential, wirklich sehr schade.

Deswegen kann ich nicht mit gutem Gewissen zum Kauf der DVD raten. Für hardcore Fans die alles was mit STAR WARS zu tun hat in ihrem Regal stehen haben wollen, mag diese DVD etwas sein. Für durchschnittlicher Fans und Sammler ist sie aber eher nichts. Einmal angesehen und damit hat es sich. Als FanFilm würde ich sie sehr loben, aber als professionelle Arbeit ist mir das zu wenig es ist eine halbe Arbeit.

Der Trailer beinhaltet angeblich kein Material aus dem Film, aber entweder sind sich die Szenen sehr ähnlich oder sie verwenden sie doch. Wenn ihr den Trailer gesehen habt, dann habt ihr im Grunde auch die Doku gesehen. Einen Aha-Moment hatte ich bei der Doku nicht, ich kannte die Dinge schon aus dem Trailer:

Das findet sich alles auf der
THE FORCE AMONG US - "30TH CELEBRATION EDITION"
LIMITED TO 1,977 DVDS

THIS VERSION COMMEMORATES 30 YEARS OF FANDOM.

- The Force Among Us - extended version

- includes - ALTERNATE COVER

LOADED WITH BONUS FOOTAGE

+ Commentary by Cristian and Cortney Macht  
+ "THE AFTERLIFE" Segment
+ "DESERTED ISLAND" Segment
+ EXTENDED INTERVIEWS
Cristian Macht, Dick Staub, Dan Madsen, Dustin Roberts,

+ FROM THE CUTTING ROOM FLOOR
- Never before seen footage that did not make the final cut!

+ EXTENDED NORWAY FOOTAGE+ THE HIGHLIGHT REELS
5 minute Fall teaser, 10 minute Highlight Reel, 15 minute C IV Promo,
2 minute WGN Promo 

+ THE CIV Interviews  
+ CAST AND CREW BIOS
+ Behind the Music of the Force Among Us.
+ PHOTO GALLERY
Production Gallery, Tunisia Gallery

Das Hotel in die Crew in Norwegen gelebt und gefilmt hat.

 

Forum
Wir unterhalten uns auch im Forum über dieses Thema

Autor: Michael
 
SWCB
SAMMLER-
TREFF
 
We Want You!
 
Forum
 
CB-Tube's
 
/ DISCLAIMER /
Counter
seit 16. April 2007 online