Comic Hefte: Darth Maul - Todesstrafe

Brüder im Geiste - Brüder im Kampf

Name:  Todesstrafe: Brüder im Geiste - Brüder im Kampf
Serie:  Darth Maul
Nummer:  103
Seitenanzahl:  60
erschienen am:  06.03.2013
Preis:  D: €4,50 / A: € 4;95 / CH: CHF 8,95
   
Autor:  Tom Taylor
Zeichnungen:  Bruno Redondo
Farben:  Michael Atiyeh
Cover:  Dave Dorman
Übersetzer:  
   
TIMELINE:  Aufstieg des Imperiums (20 Jahre v.S.Y)

Panini Inhaltsangabe:

Darth Maul, der legendäre Sithlord, der Jedi-Meister Qui-Gon Jinn niederstreckte, lebt! Obi- Wan Kenobis Schwerthieb, der Maul in zwei Hälften teilte, war offensichtlich nicht so tödlich, wie die Jedi gehofft hatten. Darth Maul ist zurück, und er hinterlässt mit seinem Bruder Savage Opress eine mörderische Spur. Attentäter werden auf die Sith angesetzt. Die Frage ist nur, wer die Beute ist...

Inhaltsangabe - ACHTUNG SPOILER (hier klicken)

Auf Savage Opress und Darth Maul wurde ein beträchtliches Kopfgeld ausgesetzt. Den beiden passt es nicht auf Schritt und Tritt von Abschaum verfolgt zu werden, daher begeben sie sich nach Moorjhone, um Ja'Boag zu vernichten, der für die Aussetzung der Prämie verantwortlich ist.

Als auch noch Jedi am Ort des Geschehens auftauchen, läuft nicht alles nach Plan und Maul muss Opress zurücklassen, der mit einer flüssigen Schicht Karbonit in Berührung kam. Er taucht bei den Einheimischen unter, die ihn für ihren Erlöser halten, der sie aus de Tyrannei führen wird.

Originalausgaben:

US Ausgaben von Dark Horse: Darth Maul - Death Sentence 1-2

Eigene Meinung:

Ich für meinen Teil habe mich sehr gefreut, dass Darth Maul von den Toten auferstanden ist, da sein Potential ja nach Episode I nun wirklich nicht ausgeschöpft war. Zunächst war ich auch ein wenig skeptisch, aber nachdem ich die Clone Wars Folgen mit ihm gesehen hatte, freute ich mich auf das weitere Konfliktpotential zwischen ihm und Obi-Wan.

Mit diesen beeindruckenden Episoden kann die vorliegende Comicgeschichte natürlich nicht mithalten, aber sie ist ganz unterhaltsam. Man merkt den Zeichnern an, dass sie Spaß mit dem totgeglaubten Charakter hatten, was die verschiedenen Panels zeigen. Besonders deutlich wird das auf den Seiten, auf denen Maul Albträume hat. Storytechnisch ist das Heft jetzt nichts besonderes, aber es macht Freude Maul mal wieder in Aktion zu sehen.


Autor: Désirée
Bilder: Panini, Dark Horse
Sammlung: Désirée

Um einen Kommentar zu schreiben, melde Dich bitte an: Anmeldung / registrieren