Schachfiguren:

General Grievous

Name: General Grievous
Verkauf ab: D, CH: 17. Juli 2013
AT: 22. Juli 2014
Heft: #41 General Grievous - schwarzer Läufer
Preis:
D, A: € 10,99   CH:sfr 19,90    

General Grievous als Schachfigur aus dem zweiten Schachset sieht auf dem ersten Blick sehr imposant aus. DeAgostini hat die Schachfigur mit zwei Lichtschwertern bewaffnet und auf einem großen schwarzen Sockel positioniert. Was man von der Modellierung und der Bemalung erwarten kann, und ob die Figur zu den besten oder zu den schlechtesten in dieser Sammlung gehört, erfahrt ihr in dieser Kurzbeschreibung.

Die Schachfigur:

General Grievous ist ein Kriegsherr der Kaleesh, der nach einem Shuttle-Absturz einen neuen Cyborg Körper bekam. Der General ist weder machtsensitiv noch ein Sith, aber Darth Tyranus unterwies ihn im Lichtschwertkampf. DeAgostini präsentiert ihn mit zwei Lichtschwertern, die er von besiegten Jedi erbeutet hat. In seinen Händen hält er jeweils ein blaues und ein grünes Lichtschwert. Diese hält er schützend vor seinem Cyborg Körper. Zugleich steht er aber Angriffsbereit auf seinem schwarzen Sockel. Warum allerdings bei meiner Schachfigur auf dem grünen Lichtschwert kleine Noppen sind, kann ich mir nicht erklären. Vermutlich liegt es an einem defekten Kristall im Lichtschwert.

Die Schachfigur als General Grievous hat eine enorme Große, sei es von der Verpackung her oder auch von seiner Statur. Das ist in diesem Set bisher Einzigartig. Es ist aber nicht nur das, sondern auch seine überaus interessante Pose. DeAgostini hat es geschafft die Figur sehr imposant darzustellen. Sein wehender Umhang und die beiden Lichtschwerter verdeutlicht das noch einmal. Diese beiden Merkmale heben die Schachfigur hervor. Der Umhang mit seiner umfangreichen Größe wurde mit unzähligen Falten versehen. Die Innenseite wurde mit einem dunkelroten Farbton versehen, Außen wurde ein matter, schwarzer Farbton verwendet. Dieser Umhang ist aus Panzergewebe und erinnert an den Umhang eines Huk-Kriegers. Was man auch an dem großen Emblem auf dem Umhang erkennen kann.

Die Maske die General Grievous über seinem Kopf trägt, wurde für diesen Maßstab sehr ordentlich umgesetzt. Hinter seiner Todesmaske kann man sogar seine Augen erkennen. Das hätte ich nicht erwartet. Auf der Maske sind sogar die eingravierten Markierungen zu sehen. Diese Linien gehören zu einer Kriegsbemalung. Diese befinden sich auch auf den Brustplatten seiner Körperpanzerung. Bei der Bemalung wurden diese Markierungen rot dargestellt. Wahrscheinlich mit Karabba Blut. Seine Körperpanzerung wurde mit einem beigen Farbton sehr ordentlich bemalt. Unter seiner Panzerung kann man sehr deutlich die silbernen Cyborg Teile erkennen. Hier sieht man dann natürlich das DeAgostini bedingt durch den Maßstab Details weg gelassen hat. Dennoch finde ich es in Ordnung. Sicherlich hätte man etwas mehr Struktur durch die Bemalung hinzufügen können. Gebrauchspuren fehlen ebenfalls an dieser Schachfigur.

Persönliche Meinung zur Schachfigur:
Als ich die Figur zum ersten Mal erblickte, war ich sehr überrascht, wegen des Umfangs der Verpackung. Auch nach dem auspacken hatte sich mein Eindruck kaum geändert. Diese Größe und die vielen Details hatte ich nicht erwartet. DeAgostini hat mit dieser Schachfigur sehr gute Arbeit geleistet, auch wenn das grüne Lichtschwert etwas seltsam aussieht. Wie findet ihr die Figur? Habe ich vielleicht etwas übersehen oder nicht beschrieben? Es würde mich sehr freuen wenn ihr eure Meinung dazu hier auf der Seite im entsprechenden Beitrag posten würdet.

Das Magazin:

In dieser Ausgabe sind interessante Skizzen der Verfolgungsjagd in Pau City und des Wheel-Bike auf zwei großen Bildtafeln in der Mitte des Magazins. Diese zeigen auf bislang unveröffentlichten Bildern packende Duelle zwischen Obi-Wan gegen Grievous ebenso wie bislang nie gezeigte Ansichten der Schauplätzeund Skizzen anhand derer die Szenen und Fahrzeuge allmählich Gestalt annahmen. Das Magazin gliedert sich in 3 Rubriken, welche inhaltlich miteinander zusammenhängen. Der Inhalt ist sehr informativ, enthält eine Vielzahl von tollen Bildern und passt sehr gut zusammen. Ein sehr gelungenes Heft.

General Grievous – Seite 1

Schwarzer Läufer (Steckbrief)
Nach einem Attentat wird der zu Alienspezies Kaleesh gehörende Grievous in einem Cyborg umgewandelt. Er avanciert zu einer der zahlreichen Marionetten, derer sich Palpatine bedient, um die Macht über das Imperium zu erringen. Alles über General Grievous, den Cyborg, der die große Droidenarmee befehligt. Eine kurze Einleitung mit Detailinformationen zur Sammelfigur, in der man die wichtigsten Eckpunkte zu der Figur erfährt, wie z.B. Lichtschwerter, Anatomie und Midi-Chlorianer. Dazu gibt es einen Steckbrief und eine Einführung mit den Funktionen im Schachspiel.

Obi-Wan gegen Grievous – Seite 2-8

Verfolgungsjagd in Pau City (Von der Skizze zur Filmszene)
Obi-Wan Kenobi landet auf Utapau, um General Grievous zu stellen und den Planeten vom Einfluss der Konföderation unabhängiger Systeme zu befreien. Das Duell gipfelt in einer wilden Verfolgungsjagd. Auf den Seiten „Von der Skizze zur Filmszene“ wird die Jagd mit interessanten Illustrationen und Zeichnungen von Ryan Church beschrieben. Dazu gibt es Informationen über die Entstehung der einzelnen Filmszenen. Aber auch einige Geheimnisse, Anekdoten und Kuriositäten zu entdecken. Und eine sehr viele Fotos aus dem Film mit Bildbeschreibungen und Hintergrundinformationen.

Kampf der Generäle (Neue Perspektiven) Leseprobe
Die detaillierte Bildtafel von Ryan Church zeigt das Duell zwischen Obi-Wan-Kenobi und General Grievous in Pau City. Ergänzende Illustrationen zu der Bildtafel heben Details hervor. Die Entwürfe und Storyboards dazu werden mit detaillierten Texten erläutert. Im Kapitel "Neue Perspektiven" erfahrt ihr wie das Animationsteam auf die unterschiedlichen Geschöpfe gekommen ist. Hier finden sich Geschichten zu Personen und wichtigen Objekten, wodurch ein umfassendes Bild von der Entstehung der Schlüsselszenen gezeigt wird. Im Thema "Das Varactyl Boga" wird nicht nur über die Entstehung der Boga berichtet, sondern auch über ihre Eigenarten. Und im Thema „Ein Cyborg General" erfährt man ein paar Infos über die verschiedenen Darstellungen des Kriegsherrn.

Wheel-Bike – Seite 9-12

Fahrzeug von General Grievous (Von der Skizze zur Filmszene)
Für die Verfolgungsjagd in Pau City sollten die Designer ein Fahrzeug entwerfen, das ebenso Furcht erregend wirkt wie sein Besitzer. Grievous Wheel-Bike ist eines der auffälligsten Fahrzeuge in Episode III Die Rache der Sith. Auf diesen vier Seiten erfahrt ihr ein paar Infos und Fakten über die Entstehung des Fahrzeuges. Die Darstellung auf der Bildtafel von General Grievous auf seinem Wheel-Bike stammt von Ryan Church. Dazu gibt es im Kapitel „Von der Skizze zur Filmszene“ wieder einige Geheimnisse, Anekdoten und Kuriositäten zu entdecken. Zusätzlich verdeutlichen die zahlreichen Studien und Entwürfe die verschiedenen Entwicklungsprozesse bis zur Entstehung des Wheel-Bikes.


Autor: Macomedia
Bilder: Macomedia
Sammlung: Macomedia

Um einen Kommentar zu schreiben, melde Dich bitte an: Anmeldung / registrieren