Schachfiguren:

Droideka

Name: Droideka
Verkauf ab: D, CH: 11. September 2013
AT: 16. September 2014
Heft: #45 Droideka - schwarzer Bauer
Preis:
D, A: € 10,99   CH:sfr 19,90    

Der Zerstörerdroide ist eine perfekte Killermaschine, die selbst einen Jedi-Ritter auf Distanz halten kann. Sein mächtiger Deflektorschild lenkt Energieprojektile ab, während der Droideka seine tödlichen Laser auf den Gegner abfeuert. Sie entfalten sich innerhalb von Sekunden aus ihrer Radform in eine kampfbereite, stehende Position. Die Handelsföderation bediente sich dieser Droiden während der Invasion Naboos, später kämpfen Sie auf Seiten der Separatisten in den Klonkriegen.

Die Schachfigur:

Das Erscheinungsbild des Droidekas ist DeAgostini einigermaßen gelungen. An manchen Bereichen kann man schöne Details erkennen. Er wurde im Kampfmodus auf drei Beinen dargestellt. Bei der Modellierung und der Bemalung dieser Schachfigur wurde aber nur teilweise ordentliche Arbeit geleistet. Die Gestalt der Kampfmaschine mit dem gewölbtem Rücken und den Armen, die aus gekoppelten Zwillingsblastern bestehen, ist zwar ordentlich umgesetzt. Dennoch wurde viel Potenzial in der Modellierung verschenkt und mache Details vereinfacht dargestellt oder teilweise weg gelassen. Den gerade bei den Gelenken hätten der Schachfigur ein paar mehr Details nicht Schaden können.

Trotzdem vermittelt der Droideka einen guten Gesamteindruck. Ein weiteres Merkmal ist die Rückenpanzerung mit den Rückenplatten und den Kühlrippen. Diese gehören zu den auffälligsten Merkmalen der Schachfigur und wurden detailliert modelliert und bemalt. Leider wurden die gelochten Projektorklappen an der unteren Seite des Droidekas nicht ordentlich gestaltet und die Löcher nur angedeutet. Die Brustplatten sind direkt zu erkennen, allerdings sieht man hier die Spuren von der Herstellung der Schachfigur. Der Sensorkopf mit den Sensorantennen ist ein weiteres Merkmal das auch nicht sehr ordentlich modelliert wurde. Die Antennen sind einfach viel zu dick geworden.

Persönliche Meinung zur Schachfigur:
Wieder einmal haben wir eine sehr große Schachfigur erhalten, alleine der Umfang des Kartons ist enorm, aber auch die Schachfigur hat ein beträchtliches Ausmaß. Darum bin ich auch ein bisschen überrascht und auch enttäuscht, dass so wenig Details bei dieser Große vorhanden sind. Wie findet ihr die Figur? Habe ich vielleicht etwas übersehen oder nicht beschrieben? Es würde mich sehr freuen wenn ihr eure Meinung dazu hier auf der Seite im entsprechenden Beitrag posten würdet.

Das Magazin:

Das Magazin gliedert sich in 3 Rubriken, die informativ sind und eine Vielzahl von Bildern enthalten, welche aber inhaltlich nicht miteinander zusammenhängen. Es wird auf der ersten Seite und im letzten Kapitel auf die Entstehung der Schachfigur eingegangen. Das Hauptthema des Heftes ist Coruscant und hat leider keinen Bezug zum Droideka.

Droideka – Seite 1

Schwarzer Bauer (Steckbrief)
Die Handelsföderation und die Konföderation unabhängiger Systeme setzen die schweren Kampfdroiden in den Klonkriegen ein. Wie ihre Konstrukteure aus der Spezies der Colicoiden verfügen auch die Droidekas über einen insektenartigen Körper. Alles über Droidekas, die gefährlichen Zerstörerdroiden. Eine kurze Einleitung mit Detailinformationen zur Sammelfigur, in der man die wichtigsten Eckpunkte zu der Figur erfährt, wie z.B. Blasterkanonen, Deflektorschild und Transformation. Dazu gibt es einen Steckbrief und eine Einführung mit den Funktionen im Schachspiel.

Coruscant – Seite 2-8

Hauptstadt der Galaxis (Von der Skizze zur Filmszene)
Coruscant gehört zu den wiederkehrenden Schauplätzen der drei Star Wars Prequels. Der Hauptplanet und Regierungssitz der Galaktischen Republik. Auf den Seiten „Von der Skizze zur Filmszene“ wird die Stadt mit interessanten Illustrationen und Zeichnungen von Ryan Church beschrieben. Dazu gibt es Informationen über die Entstehung der einzelnen Panoramen. Aber auch einige Geheimnisse, Anekdoten und Kuriositäten zu entdecken. Und sehr viele Fotos aus dem Film mit Bildbeschreibungen und Hintergrundinformationen.

Coruscant bei Nacht (Neue Perspektiven) Leseprobe
Die detaillierte Bildtafel von Ryan Church zeigt ein Panorama von Coruscant bei Nacht. Ergänzende Illustrationen zu der Bildtafel heben Details hervor. Die Entwürfe dazu werden mit detaillierten Texten erläutert. Im Kapitel "Neue Perspektiven" erfahrt ihr mehr über die verschiedenen Regionen des Planeten. Im Thema "Luftverkehr" wird über den Nahverkehr der Raumschiffe und Düsenschlitten, sowie über die Anlegebuchten berichtet. Und im Thema „Die unteren Ebenen" erfährt man ein paar Infos über das Straßenniveau und die Gesellschaft die auf der Bodenebene des Planeten durch die Stadt hastet.

Droideka – Seite 9-12

Insektenartige Zerstörerdroiden (Von der Skizze zur Filmszene)
Auf diesen vier Seiten erfahrt ihr ein paar Infos und Fakten über die Entstehung der Droidekas. Die Bildtafel zeigt eine Illustration der Droidekas auf dem Vormarsch. Dazu gibt es im Kapitel „Von der Skizze zur Filmszene“ wieder einige Geheimnisse, Anekdoten und Kuriositäten zu entdecken. Zusätzlich verdeutlichen die zahlreichen Skizzen und Entwürfe den Unterschied zwischen den verschiedenen Zerstörerdroiden.


Autor: Macomedia
Bilder: Macomedia
Sammlung: Macomedia

Um einen Kommentar zu schreiben, melde Dich bitte an: Anmeldung / registrieren