Das letzte Kommando:

Der Fall von Ukio

Name: Der Fall von Ukio
Serie: Thrawn Trilogie
Nummer: 01
Spielzeit: 63 min.
erschienen am: 28.02.2014
Preis: D: €9,99 / A: € 9,99 / CH: CHF 17,70
   
Produzent: Oliver Döring
Sprecher: Hans-Georg PanczakLuke Skywalker
Wolfgang PampelHan Solo
Susanna BonasewiczLeia Organa-Solo
Bernd VollbrechtWedge Antilles
Thomas Nero WolffGroßadmiral Thrawn
Erich LudwigCaptain Pellaeon
Jürgen ThormannJoruus C'baoth
Jacques BreuerTalon Karrde
Marion von StengelMara Jade
Martin MayAves
Sven PlateGhent
K. Dieter KlebschGillespee
Joachim KerzelErzähler
   
  https://www.amazon.de/dp/3941082671/ref=as_li_ss_til?tag=wscc-21&camp=2906&creative=19474&linkCode=as4&creativeASIN=3941082671&adid=0S130HY1KNKY20EKATFH&
TIMELINE: Neue Republik (9 Jahre n.S.Y.)

Imaga Inhaltsangabe:

Es ist eine dunkle Zeit für die Neue Republik. Zwar musste sich das Imperium nach dem Verlust eines Sternzerstörers von der Schlacht um die mächtige Katana-Flotte zurückziehen, doch am Ende war es der finstere Großadmiral Thrawn, der den Großteil der schlagkräftigen Dreadnaughts in seine Gewalt bringen konnte. Damit verfügt Thrawn nun über eine gewaltige Streitmacht - und startet eine Großoffensive gegen die Neue Republik.

Inhaltsangabe - ACHTUNG SPOILER (hier klicken)

Kapitel 1: Großadmiral Thrawn bereitet den Angriff auf Ukio vor und erinnert Captain Brandei, dass es bei dem Angriff nicht um einen persönlichen Rachefeldzug geht. Thrawn plant durch eine Finte den Planeten Ukio mit intakten Abwehrschilden einzunehmen.

Kapitel 2: C'baoth fordert von Pellaeon, dass er einen Befehl nach Wayland abschickt. Dort soll ein ganz besonderer
Klon für ihn angefordert werden aus einer Trophäe aus der Schatzkammer des Imperators. Getarnte Schiffe begeben sich innerhalb des Tarnschildes, nur C'baoth kann sie orten und hilft bei der Übernahme des Planeten. Durch die getarten Schiffe, die dank C'baoth exakt dann feuern wie die Schimäre außerhalb der Schildes, denken die Ukioner, dass das Imperium durch den Schutzschild schießen kann. Der Plan geht auf und Ukio kapituliert.

Kapitel 3: Das Sondergeschwader und der Millenium Falke befinden sich im Luftkampf über dem Planeten Filve, der als Ablenkung für Ukio dient, als die Imperialen umschwenken und den Falken direkt angreifen. Doch den Solos gelingt die Flucht. Han ist besorgt, als Leia ihm von einer seltsamen Machtpräsenz erzählt, die nach ihr über Filves gesucht hat. Thrawn ist sauer auf C'baoth, da er während dem Angriff Leia gespürt hat und einige Flottenteile für die Verfolgung abgezogen hat. C'baoth ist der Meinung, dass Thrawn ihn nicht genug unterstützt, gibt dem Großadmiral jedoch noch eine letzte Chance ihm Luke und Leia zu liefern.

Kapitel 4: Luke trifft auf Berchest während seiner Nachforschungen nach den Klonen des Imperiums auf Talon Karrde und bietet diesem an für die Neue Republik zu arbeiten. Karrde bringt Luke auf den neuesten Stand der aktuellen Geschehnisse während der Schlacht um Ukio und den Angriffen auf benachbarte Systeme. Plötzlich spürt Luke, dass sich einige Klone tatsächlich auf Berchest aufhalten. Er und Karrde nehmen die Verfolgung auf. Karrde will nach dem Ursprung suchen, während Luke den Transport verfolgt.

Kapitel 5: Mara erwacht nach ihrer Genesung auf Coruscant in Gesellschaft des Hackers Ghent. Sie wird von Ghent auf den neuesten Stand der Kriegsentwicklungen gebracht und wundert sich, dass Karrdes Hacker noch immer auf Coruscant ist. Ghent erzählt ihr von der Delta-Quelle, die er ausfindig machen will, die das Imperium direkt aus dem Imperialen Palast mit Informationen versorgt.
C'baoth will einen sinnlosen Angriff auf Coruscant starten und fängt einen Streit mit Großadmiral Thrawn an. Thrawn
stellt einen Kommandotrupp zusammen, um Leia zu entführen zu lassen. Er bespricht den weiteren Verlauf seiner Pläne mit Captain Pellaeon. Dieser befürchtet, dass Mara Jade von der geheimen Klonbasis auf Wayland Bescheid wissen könnte. Thrawn will Luke mit dem Köder-Klontransport von Berchest in eine Falle locken.
Luke bemerkt auf Poderis, dass die Imperialen ihm eine Falle stellen.

Kapitel 6: Thrawn und Pellaeon überwachen persönlich die Schritte des Suchtrupps, die Luke gefangen nehmen sollen, doch Luke ist spurlos verschwunden. Luke wird auf der Flucht von Poderis von der Schimäre angegriffen, kann jedoch durch ein Ablenkungsmannöver entkommen. Der Fähnrich, der versucht hat, Luke mit dem Traktorstrahl an Bord zu ziehen, wird befördert, da er innovatives Denken in einer ausweglosen Situation gezeigt hat. Luke fliegt nach Honoghr, um sein Schiff aufzutanken.

Kapitel 7: Mon Mothma, Leia und Admiral Ackbar besprechen ihr weiteres Vorgehen im Bezug auf Ukio. Sie vermuten, dass es sich um einen Trick von Großadmiral Thrawn handelt, den er nicht ständig verfügbar hat. Während dem Gespräch setzen Leias Wehen ein. Jaina und Jacen Solo kommen zur Welt. Das Sondergeschwader befindet sich in einer Schlacht unter dem Befehl von General Bel-Iblis.

Kapitel 8: Talon Karrde trifft auf den Schmuggler Gillespie, der sich während des Bombardements von Ukio auf dem
Planeten befand und Aufnahmen gemacht hat. Karrde schlägt vor, diese Daten an die Neue Republik zu verkaufen, als die Schmuggler von Imperialen angegriffen werden. Gillespie versucht zu fliehen, doch die Imperialen haben es wohl auf ihn abgesehen. Karrde unterstützt seinen Kollegen und will ein Treffen aller großer Schmugglerorganisationen auf Trogan organisieren.

Eigene Meinung:

Spannend geht es los im ersten Teil von "Das dunkle Kommando". Die imperiale Flotte steht kurz vor einem Angriff auf mehrere Systeme, doch das eigentliche Ziel ist der Planet Ukio, der durch einen Trick mit intaktem Schutzschild kapituliert. Ein Schock für die Neue Republik, denn so etwas gab es zuvor noch nie.

Da C'baoth immer größenwahnsinniger wird und sich ständig mit Thrawn anlegt, versucht der Großadmiral wieder mehr Ressourcen aufzubringen, um Leia und Luke endlich gefangen zu nehmen, damit der verrückte Jedi ihn in Ruhe lässt und sich an seine Abmachungen hält.

Während Leia ihre Zwillinge zur Welt bringt, versucht Luke herauszufinden, wo Thrawns Klone gezüchtet werden. Er ahnt nicht, dass der Großadmiral ihn in eine ausgeklügelte Falle tappen lässt, aus der Luke jedoch entkommen kann.

Der letzte Teil der Trilogie startet mitten im Geschehen der Vorbereitungen zur Raumschlacht. Doch dieses Auftaktsszenario ist es nicht, was diesen Teil ausmacht, sondern die Dialoge zwischen C'baoth und Thrawn. Hier zeigt sich, wie gut die Nebenrollen dieses Hörspiels besetzt sind, denn Thomas Nero Wolff und Jürgen Thormann passen ideal zu ihren Rollen. Hubertus Bengsch hatte keine Zeit erneut Talon Karrde zu sprechen, doch Jacques Breuer, der schon Aragorn im deutschen Herrn der Ringe gesprochen hat, ist ein würdiger Ersatz.

Die Kapitel sind hier im Vergleich zu den letzten Teilen wieder länger, daher gibt es auch nur acht Stück bei fast gleicher Spieldauer. Dafür springt das Geschehen nicht ständig hin und her, auch wenn es durchaus auch Szenenwechsel innerhalb eines Kapitels gibt.

Das Cover passt recht gut zur Thrawn-Trilogie, auch wenn es eigentlich das Cover von "Luke Skywalker und die Schatten von Mindor" ist. Zwar tritt Luke in diesem Teil nicht so häufig auf, aber der explosive Hintergrund hat schon was für sich.

Wenn das Niveau für die restlichen Hörspiele so fortgesetzt wird, können wir uns wirklich nicht beschweren, denn besseres Kopfkino als bei Oliver Dörings Adaption können Star Wars Fans wohl nicht erwarten.

 


Autor: Désirée
Bilder: Imaga
Sammlung: Désirée

Um einen Kommentar zu schreiben, melde Dich bitte an: Anmeldung / registrieren