Die dunkle Seite der Macht:

Die Schlacht um die Katana-Flotte

Name: Die Schlacht um die Katana-Flotte
Serie: Thrawn Trilogie
Nummer: 05
Spielzeit: 57 min.
erschienen am: 29.11.2013
Preis: D: €9,99 / A: € 9,99 / CH: CHF 17,70
   
Produzent: Oliver Döring
Sprecher: Hans-Georg PanczakLuke Skywalker
Wolfgang PampelHan Solo
Susanna BonasewiczLeia Organa-Solo
Frank GlaubrechtLando Calrissian
Thomas Nero WolffGroßadmiral Thrawn
Erich LudwigCaptain Pellaeon
Jürgen ThormannJoruus C'baoth
Marion von StengelMara Jade
Hubertus BengschTalon Karrde
Till HagenBorsk Fey'lya
Bernd VollbrechtWedge Antilles
Martin MayAves
Marianne RogéeMaitrakh
Joachim KerzelErzähler
   
  https://www.amazon.de/dp/3941082647/ref=as_li_ss_til?tag=wscc-21&camp=2906&creative=19474&linkCode=as4&creativeASIN=3941082647&adid=0S130HY1KNKY20EKATFH&
TIMELINE: Neue Republik (9 Jahre n.S.Y.)

Imaga Inhaltsangabe:

Der Wettlauf um die mächtige Katana-Flotte, die irgendwo führerlos im Weltraum treibt und den Ausgang des Krieges entscheiden könnte, nähert sich dem dramatischen Finale. Han Solo und Lando Calrissian riskieren Leib und Leben, um hinter die Koordinaten der Flotte zu kommen - nicht ahnend, dass die Machtspiele eines einzelnen Politiker die gesamte Neue Republik ins Verderben stürzen könnten.

Inhaltsangabe - ACHTUNG SPOILER (hier klicken)

Kapitel 1: Leia entdeckt, dass das Imperium die Noghri bereits seit der Zeit der Klonkriege in Sklaverei hält. In dieser Zeit hätte der Planet sich längst erholt haben müssen. Sie will zu den Clan-Dynasten sprechen.

Kapitel 2: Auf der Vollversammlung demonstriert Leia, dass der Planet der Noghri kontinuierlich vergiftet wird, so dass dort nichts wächst außer eine genmanipulierte Pflanze, die dem ursprünglich auf Honoghr wachsenden Kholm-Grases sehr ähnlich sieht. Die Dynasten gewähren Leia und Khabarakh die Abreise, nachdem sie diesen Verrat aufgedeckt hat.

Kapitel 3: Auf der Coral Vanda werden Han und Lando von Niles Ferrier in eine Falle gelockt. Das Imperium greift das Unterwasser-Casino an, während sich die beiden an Bord befinden. Der Kapitän weiß wohl ebenfalls, wo die Katana-Flotte ist. Ferrier will Han lebend, was dem ehemaligen Schmuggler die Chance zur Flucht verschafft. Gemeinsam mit Lando gelingt ihm die Flucht.

Kapitel 4: Auf Coruscant will Karrde die Koordinaten der Katana an die Neue Republik übergeben, doch Borsk Fey'lya streitet ab, dass die Flotte überhaupt dort ist. Er hält es für einen ausgeklügelten Plan Thrawns. Mon Mothma gestattet es, dass ein Aufklärungsteam am nächsten Tag zu diesen Koordinaten fliegt.

Kapitel 5: Karrde bittet Leia ein Team zusammen zu stellen, dass vor Fey'lyas Trupp aufbricht, weil er dem Politiker nicht traut. Noch in der selben Nacht machen sich Han, Lando, Luke sowie Wedge und seine Renegaten auf den Weg zu den geheimen Koordinaten. Fey'lya ist am nächsten Tag außer sich und spricht von Verrat. Karrde und Leia begleiten den Rat ebenfalls zur Katana-Flotte.

Kapitel 6: Han und sein Trupp gelingt es die Katana-Flotte zu bergen, als Fey'lya mit seinen Leuten auftaucht, um die Verräter zu verhaften. Doch plötzlich erscheinen imperiale Schiffe am Ort des Geschehens. Von der ursprünglichen Katana Flotte sind nur noch 15 Schiffe übrig.

Kapitel 7: Die Imperialen formieren sich, während Fey'lya die Flucht ergreifen und das Sondergeschwader, sowie Han, Luke und deren Mannschaft sich selbst überlassen. Han gelingt es einen gezielten Schuss auf die Landungsboote und TIE Jäger der Imperialen abzugeben.

Kapitel 8: Leia gelingt es mit Hilfe der Macht das Interkom einzuschalten, während Karrde Fey'lya in eine Gespräch verwickelt, in dem dieser zugibt, dass die einfachen Soldaten unerheblich sind und ruhig sterben können. Ihm ist allein seine politische Karriere wichtig, egal auf welche Kosten. Der Captain des Schiffes nimmt Fey'lya in Arrest und befiehlt seinen X-Flüglern dem Sondergeschwader zu helfen.

Kapitel 9: Die beiden X-Wing Geschwader koordinieren ihre Angriffe, während Thrawn persönlich zur Unterstützung eilen will. Doch C'baoth kommt ihm in die Quere, er will auf der Stelle mit dem Großadmiral sprechen. Thrawn schickt einen anderen Sternzertörer los, damit er sich mit C'baoth unterhalten kann. Han und Luke gelingt es in der Zwischenzeit an Bord der Katana einen Kampfläufer vorübergehend einsatzbereit zu machen, so dass sie sich gegen die Landungstrupps wehren können.

Kapitel 10: Die Imperialen hoffen, dass die Gebieter bald eintrifft, doch auch die republikanischen Truppen bekommen Verstärkung von Mara Jade und den anderen Schmugglern.

Kapitel 11: Garm Bel Iblis und seine Dreadnoughts schließen sich dem Kampf an, nachdem Han sie zur Hilfe gerufen hat. Leia macht daraus ein offizielles Hilfegesuch der Neuen Republik. Währendessen trudelt Mara hilflos im All, nachdem ihr Schiff von einem Ionenangriff der Gebieter erwischt wurde. An Bord der Katana gelingt es Han die Steuerung für die anderen Dreadnought Schiffe zu reaktivieren und lässt eines der Schiffe mit der Gebieter kollidieren.

Kapitel 12: Luke gelingt es Mara zu bergen, so dass sie auf die Krankenstation gebracht werden kann. Thrawn unterhält sich derweil mit C'baoth und muss erkennen, dass der machthungrige Jedi eine ernste Bedrohung darstellt, denn dessen Kräfte wachsen weiter. Han und Luke stellen unterdessen fest, dass die getöteten imperialen Soldaten an Bord der Katana Klone waren. Das Imperium hat Spaarti-Klonzylinder ausfindig gemacht, so dass Thrawn wohl nur wenige Monate benötigt um die gestohlenen Katana Schiffe zu bemannen.

Eigene Meinung:

Der letzte Teil von "Die dunkle Seite der Macht" wartet noch einmal mit jeder Menge Action auf. Nachdem die ersten Kapitel Leias Aufenthalt auf Honoghr abschließen, geht es danach um die Bergung und den Kampf um die Katana-Flotte. Jede Menge Action bei Raumschlachten und an Bord der Katana sind garantiert. Doch auch die Ränkespiele von Rat Fey'lya sind gut umgesetzt. In diesem Teil muss auch Till Hagen, der Borsk Fey'ly spricht, ein besonderes Lob ausgesprochen werden, denn er verkörpert den durchtriebenen Bothaner wirklich gut. Dieses drohende und doch einschmeichelnde eines waschechten Politikers, der nur an seine eigene Haut denkt, ist wirklich gut gelungen.

Auch die Schlacht in den letzten Kapiteln ist gut koordiniert. Die Effekt, die Musik, alles zur richtigen Zeit zum Einsatz gebracht. Man fiebert richtig mit, auch wenn man den Ausgang der Schlacht bereits kennt. Einzig die Szene mit Han und Lando auf der Coral Vanda wirkt irgendwie deplaziert, weil sie irgendwie so kurz ist.

Der einzige wirkliche Kritikpunkt ist mal wieder der fehlende Erzähler. Nachdem es nun doch eine Weile her ist, seitdem man das letzte Hörspiel gehört hat, wäre zumindest einmal eine Zusammenfassung der bisherigen Handlung angebracht. Es muss ja nicht komplett mit Star Wars Theme á la Episodenlauftext sein, aber ein kurzer Überblick über die vorangegangenen Ereignisse würden den Wiedereinstieg erheblich erleichtern. Für die Komplettbox ist das natürlich nicht nötig, da der Hörer alles am Stück geniessen kann. Es empfiehlt sich daher wirklich alle Teile auf einmal zu hören.

Ansonsten wieder einmal Kino für die Ohren im wahrsten Sinne des Wortes. Bleibt nur zu hoffen, dass Imaga schnell weitermacht mit "Das letzte Kommando".


Autor: Désirée
Bilder: Imaga
Sammlung: Désirée

Um einen Kommentar zu schreiben, melde Dich bitte an: Anmeldung / registrieren