Comic Sonderbaende: Knights of the Old Republic

Krieg

Name: Knights of the Old Republic: Krieg
Serie: Knights of the Old Republic
Nummer: 071
Seitenanzahl: 128
erschienen am: 18.12.2012
ISBN-10: 3862013863
ISBN-13: 978-3862013869
Preis: D: €12,95 / A: € 13,70 / CH: CHF 25,30
   
Autoren: John Jackson Miller
Zeichnungen: Andrea Mutti
Farben: Michael Atiyeh
Cover: Benjamin Carré
Übersetzer: Michael Nagula
   
  https://www.amazon.de/dp/3862013863/ref=as_li_ss_til?tag=wscc-21&camp=2906&creative=19474&linkCode=as4&creativeASIN=3862013863&adid=0S130HY1KNKY20EKATFH&
TIMELINE: Sith Ära (3.962 Jahre v.S.Y.)

Panini Inhaltsangabe:

Es herrscht Krieg zwischen der Republik und den Mandalorianern. Einige Jedi schließen sich dem Kampf an, obwohl der Rat eine klare Haltung dagegen einnimmt. Der friedliebende Jedi Zayne Carrick findet sich gegen seinen Willen an der Front wieder - er wurde eingezogen. Als Zayne von den Mandalorianern entführt wird, während der die Strände mit seinen Republikanischen Truppen stürmt, wird er nicht nur gezwungen zu kämpfen - sondern Seite an Seite mit dem Feind zu kämpfen.

Inhaltsangabe - ACHTUNG SPOILER (hier klicken)

Es ist eine Weile her, dass es die letzte Ausgabe von Knights of the Old Republic zu lesen gab. Und irgendwie haben mir die alten Ausgaben besser gefallen, als Zayne noch mit Jarael und Gryph unterwegs war.

In der Zwischenzeit wurde er - Pechvogel der er ist - als Soldat eingezogen, während er auf dem Weg war um seine Familie zu besuchen. Nun muss Zayne auf Seiten der Republik kämpfen und das obwohl er niemanden töten möchte. So ist es auch nicht verwunderlich, dass er einer Mandalorianerin und ihrem Sohn das Leben rettet.

Als er in Gefangenschaft der Mandalorianer gerät, lassen diese ihn auch an ihrer Seite kämpfen anstatt ihn zu versklaven. Doch damit gerät er nur vom Regen in die Traufe, denn einige Jedi haben die Seiten gewechselt und wollen nun den Jedi-Orden angreifen, um neue Padawane zu bekommen, die sie als Mandalorianer aufziehen wollen. Um dem Wahnsinn ein Ende zu bereiten, muss sich Zayne mit einem störrischen republikanischen Captain zusammentun, der ebenfalls gefangen genommen wurde.

Originalausgaben:

Knights of the Old Republic:  War 1-5

 

US Variant Ausgaben:

 

US-Sammelband:

Eigene Meinung:

Die anderen Kotor-Comics haben mir sehr gut gefallen, aber Zayne im Alleingang ist nicht so berauschend. Der Sonderband hat ein paar gute Momente, aber ansonsten ist mir das auf beiden Seiten zuviel Patriotismus. Die Handlung ist recht vorhersehbar und Zaynes Werdegang am Ende enttäuschte mich auf ganzer Linie. Irgendwie kommt es mir so vor, als wollte man hier eine ganz andere Geschichte erzählen und hat ein paar bekannte Gesichter gebraucht. Mit einem anderen Jedi an Zaynes Stelle wäre das vielleicht noch etwas geworden. So bleibt ein actiongeladener Comic mit nicht überzeugenden Hauptakteuren.


Autor: Désirée
Bilder: Panini, Dark Horse
Sammlung: Désirée


Um einen Kommentar zu schreiben, melde Dich bitte an: Anmeldung / registrieren