Comic Hefte: Darth Vader und das Geistergefaengnis

Die Schlacht um das Geistergefaengnis

Name: Darth Vader und das Geistergefängnis: Die Schlacht um das Geistergefaengnis
Serie: Darth Vader
Nummer: 101
Seitenanzahl: 60
erschienen am: 12.12.2012
Preis: D: €3,95 / A: € 4,55 / CH: CHF 7,90
   
Autoren: Haden Blackman
Zeichnungen: Augustin Alession
Farben: Augustin Alession
Cover: Dave Wilkins
Übersetzer: Michael Nagula
   
TIMELINE: Aufstieg des Imperiums
(19 Jahre v.S.Y.)

Panini Inhaltsangabe:

Cadet Thom, Moff Trachta, der verwundete Imperator und Darth Vader haben endlich das sagenumwobene Geistergefängnis erreicht und das Geheimnis um diesen mysteriösen Ort beginnt sich zu lüften ...

Inhaltsangabe - ACHTUNG SPOILER (hier klicken)

Darth Vader findet im Tempel der Jedi geheime Aufzeichnungen über ein verborgenes Gefängnis, von dem nur der Jedi-Rat und die Gefängniswärter etwas wussten. Er wird sauer, als er erkennt, was sogar sein ehemaliger Lehrer Obi-Wan vor ihm verheimlicht hat, da er als Anakin Skywalker für viele der Gefangennahmen während der Klonkriege verantwortlich war.

Es scheint auf jeden Fall ein geeigneter Ort zu sein, um den schwer verletzten Palpatine in Sicherheit zu bringen. Während Vader, Trachta und Thom mit ihrem Imperator auf Diab eintreffen und die Gefangenen gegeneinander kämpfen lassen, schmiedet Direktor Gentis weiter Pläne, damit keine Soldaten mehr im Dienste Palpatines geopfert werden. Sein nächstes Ziel scheint Tarkin und der Todesstern zu sein. Derweil planen Vader und Co. die Rückkehr nach Coruscant mit den überlebenden Gefangenen.

Originalausgaben:

US Ausgaben von Dark Horse: Darth Vader and the Ghost Prison 3-4

Eigene Meinung:

Als ich hörte, dass es schon wieder einmal eine Darth Vader Geschichte gibt, habe ich das übliche Geschnetzel erwartet: der dunkle Lord gegen die letzten überlebenden Jedi. Diese Geschichte ist erfrischend anders und macht Lust auf mehr in dieser Richtung. Die Charaktere sind interessant und es überrascht, dass die Jedi all die Jahre ein solches Geheimnis gehütet haben. Wer weiß, was uns in der Zukunft noch alles erwartet. Es ist schön, auch einmal die Kehrseite der Medaille zu sehen.

In The Clone Wars wird die Republik immer mit weißer Weste dargestellt, doch hier erfährt man, wie einige Personen unter den republikanischen Soldaten während der Klonkriege zu leiden hatten. Das zeigt auch, das dies eher kein Comic für Kinder ist, was auch der realistisch wirkende Zeichenstil deutlich macht.

Von mir aus gerne mehr in dieser Richtung. Hoffentlich hat die Handlung in der nächsten Ausgabe einen würdigen Abschluss.


Autor: Désirée
Bilder: Panini, Dark Horse
Sammlung: Désirée

Um einen Kommentar zu schreiben, melde Dich bitte an: Anmeldung / registrieren