Comic Hefte:

Darth Maul - Sohn Dathomirs

Name: Sohn Dathomirs
Serie: Darth Maul
Nummer: 125
Seitenanzahl: 60
erschienen am: 22.07.2015
Preis: D: €4,50 / A: € 4,95 / CH: CHF 9,00
   
Autoren: Jeremy Barlow
Zeichnungen: Juan Frigeri
Farben: Wes Dzioba
Cover: Chris Scalf
Übersetzer: Michael Nagula
   
TIMELINE: Aufstieg des Imperiums (19 Jahre v.S.Y.)

Panini Inhaltsangabe:

Ausgabe Nr. 125 ist sowohl Jubiläums- als auch Finalausgabe der Star-Wars-Comicmagazinreihe bei Panini – gebührend gefeiert mit einem großen Duell auf der dunklen Seite der Macht! General Grievous und Count Dooku haben einen wahren Feuersturm über Ord Mantell entfesselt. Doch mit Hilfe der Nachtbrüder konnte Darth Maul den Spieß umdrehen. Und sein nächstes Ziel ist sein ehemaliger Meister Darth Sidious!

Inhaltsangabe - ACHTUNG SPOILER (hier klicken)

Mittlerweile sind die Jedi Darth Maul auf den Fersen. Mace Windu und Obi-Wan Kenobi finden auf Ord Mantell noch die Nachwirkungen der Schlacht vor, während Darth Maul Count Dooku und General Grievous in einem nahegelegenen Asteroidenfeld versteckt hält. Die Jedi können Maul schließlich in einem Außenposten der Schwarzen Sonne aufspüren.

Dooku verbündet sich mit Maul um gegen die Jedi zu kämpfen, während Grievous entkommen kann. Maul ahnt nichts davon, dass Dooku einen Peilsender bei sich trägt, damit Darth Sidious und Grievous ihn aufspüren können. Zwar kann Maul fliehen, doch Jedi-Meisterin Tiplee wird getötet. Währenddessen werden Darth Mauls Bündnispartner abtrünnig, da sie nicht weiterhin in dessen Rachefeldzug investieren wollen.

Maul bringt seinen Gefangenen nach Dathomir zu Mutter Talzin, wo diese von Count Dooku Besitz ergreift. Es kommt schließlich zum Kampf gegen Grievous und Sidious. Talzin kann sich soweit regenerieren, dass sie wieder einen eigenen Körper hat. Nun stehen sie und Maul drei Kämpfern gegenüber.

Talzin kann Maul die Flucht ermöglichen, doch gegen die beiden Sith und General Grievous hat sie keine Chance. Zwar kann Maul wirklich entkommen, doch Sidious sieht in ihm keine Gefahr mehr, denn es bleiben ihm nur noch zwei Mandalorianer als Verbündete.

Originalausgaben:

US Ausgaben von Dark Horse: Darth Maul - Son of Dathomir 3-4

Eigene Meinung:

Sohn Dathomirs geht dort weiter, wo die Story aufgehört hat. Darth Maul hat die Separatistenführer in seiner Gewalt und will somit Darth Sidious aus seinem Versteck hervorlocken. Dass das alles zum Plan des Sith-Lords gehört, damit rechnet Maul wohl nicht und lockt Sidious somit samt seiner Verbündeten nach Dathomir, wo es zum großen Showdown mit Mutter Talzin kommt. Und da das alles vor Episode III spielt, kann man sich ja denken wie der Kampf ausgeht.

Auch wenn die Story nicht wirklich überrascht, schließlich weiß man ja das alle Sith intrigant sind und man wundert sich daher nicht wirklich, dass hier jeder versucht die Gegenpartie in die Falle zu locken. Auch wenn man sich denken kann wie die Story endet, ist es ein Genuss durch die tollen Zeichnungen zu blättern und ein kurzes Wiedersehen mit Mace Windu und Obi-Wan Kenobi tut auch gut.

Damit endet nun eine Ära, denn es ist die letzte Ausgabe vor dem großen Neustart bei Nummer 1.


Autor: Désirée
Bilder: Panini, Dark Horse
Sammlung: Désirée

Um einen Kommentar zu schreiben, melde Dich bitte an: Anmeldung / registrieren