The Clone Wars

 

Kein Geschenk ist kostbarer als Vertrauen.

 

Name: deutsch: Die Waffenfabrik
  englisch: Weapons Factory
Erstausstrahlung: 13.11.2009 (US), 20.12.2009 (DE)
Staffel/Folge: 2 / 06
Folge gesamt: 28
Hersteller: Lucas Film
Dauer: 22 Minuten
Format: TV
Timeline: Aufstieg des Imperiums (21 Jahre v.S.Y.)

 

 

Charaktere:
Buzz (Mensch - Klon)
CC-7567 „Rex“ (Mensch - Klon)
Draa (Mensch - Klon)
Poggle der Geringere (Geonosianer)
Anakin Skywalker (Mensch)
Barriss Offee (Mirialanerin)
R2-D2 (Droide)
Ahsoka Tano (Togruta)
TX-21 (Droide)
Luminara Unduli (Mirialanerin)
CC-1004 „Gree“ (Mensch - Klon)
 
Planeten / Orte:
Geonosis
 

 

Die letzte Angriffswelle. Nachdem Jedi-Ritter Anakin Skywalker und sein Padawan Ahsoka Tano erfahren haben, dass Kriegsherr Poggle the Lesser plant, eine mächtige Droidenfabrik aufzubauen, bereiten sie einen Angriff auf die hochgesicherte Anlage vor.

Ihr Auftrag:

Die unbedingte Zerstörung dieser Fabrik. Da mit heftiger Gegenwehr zu rechnen ist, hat die republikanische Führung Jedi-Meisterin Luminara Unduli und ihren Padawan Barriss Offee als Verstärkung entsandt. Doch unseren tapferen Helden bleibt nicht mehr viel Zeit, da die gefürchtete Droidenfabrik kurz vor ihrer Fertigstellung steht …

Die republikanischen Streitkräfte unter der Führung von Jedi-Meister Kenobi, Mundi und dem Jedi-Ritter Skywalker haben einen Brückenkopf auf Geonosis in der Nähe der Waffenfabrik installiert. Wo sie sich auf den bevorstehenden Kampf vorbereiten.

Die Jedi Meisterin Luminara Unduli ist mit ihrem Padawan Barriss Offee auf dem Weg nach Geonosis um den Angriff auf die Waffenfabrik zu unterstützen.

Die Jedi-Meisterin Luminara Unduli Anakin Skywalker und sein Padawan Ahsoka Tano bereiten den Angriff auf die Waffenfabrik vor. Ahsoka Tano übernimmt das Briefing mit den Klonen um den Angriffsplan zu erklären.
Die Waffenfabrik ist nur über eine Brücke zu erreichen. Der Plan ist recht simpel, sie übernehmen die Brücke und stürmen die Waffenfabrik.

Bei dem Briefing wird sie allerdings laufend von ihrem Meister unterbrochen. Daraus folgt nach dem Briefing eine Diskussion, ob Anakin seinen Padawan zutraut seine Aufgaben zu erfüllen oder nicht. Anakin traut ihr sehr wohl zu, dass Sie ihre Aufgaben erfüllen kann, aber aus Angst dass ihr etwas passieren könnte, beschützt er sie zu sehr. Das  engt Ahsoka in ihrer Entwicklung aber genau dass wäre Anakins Aufgabe, Ahsoka in Ihrer Entwicklung fördern und formen.

Während sich die beiden Streiten kommen Unduli und ihr Padawan hinzu. Sie lassen sich den Plan zeigen, aber Meister Unduli ist findet den Plan nicht gut, zu viele Leben würden dabei vergeudet werden.

Sie zeigt Skywalker und Tano, dass sich unter der Waffenfabrik ein Tunnelsystem befindet, dass man leicht durch den Graben, über den die Brücke führt infiltrieren könnte. Außerdem sollen nur die bei Padawan in die Waffenfabrik eindringen und die Hauptstromversorgung sprengen – die scheinbar wie die des Todessterns aufgebaut ist.

Skywalker wirft ein, das dieses Tunnelsystem so verwirrend und groß ist, dass man sich leicht darin verirren könnte. Aber Unduli ist gut vorbereitet, ihr Padawan Barriss Offee hat den Plan des Tunnelsystems auswendig gelernt. Anakin fällt nicht mehr viel ein, was er dagegen haben könnte und so laufen Offee und Tano mit den Sprengsätzen in ihren Rucksäcken los.

Anakin fällt mit der Jedi-Meistern die Aufgabe zu, einen offenen Scheinangriff auf die Waffenfabrik zu starten um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Die Padawane steigen währenddessen in die Tunnel ein. Zuerst geht auch alles gut. Sie stoßen auf zwei geonosische Wachen, doch Offee kann sie mittels Gedankenmanipulation weggehen lassen.

Als sie weiter durch die Tunnel gehen möchte, stoßen sie auf einen Gang der voll mit schlafenden Geonosianern ist die an der Wand hängen. Sie überlegen ob sie einen anderen Weg nehmen sollen, aber ein anderer Weg würde mehr Zeit brauchen und damit den Kampf an der Oberfläche verlängern. So entschließen sie sich an den Schlafenden vorbei zu schleichen. Ahsoka kommt vorbei, aber Barriss fällt die Hand eines Schlafenden auf den Kopf.

Es gelingt ihnen die Hand von ihren Kopf zu nehmen, ohne den Geonosianer zu wecken, aber leider wacht er dann doch auf und verfolgt die beiden ohne dass sie etwas davon merken.

In der Zwischenzeit, nehmen die Klone mit den beiden Jedi den Kampf auf.
Der Genosianer verfolgt die beiden Padawane bis er ihr Ziel erkennt hat, dann beeilt er sich zu Poggle the Lesser der mit seinem TX-21 den Einsatz der neuen SuperPanzer bespricht, von denen zwanzig Stück einsatzbereit sind und auch eingesetzt werden.

Poggle, TX-21, ein paar Geonosianer und ein Superpanzer kommen in dem Raum der Hauptenergieversorgung, wo die Padawane gerade alle Sprengsätze angebracht haben.
Poggle the Lessar kümmert das aber nicht sehr, er befiehlt den Geonosianern die Sprengsätze wieder zu entfernen und der Superpanzer soll die Padawane ausschalten.

In der Zwischenzeit, starten die Superpanzer den Angriff gegen die Klone und zeigen ihre Überlegenheit in dem ihnen die Geschütze der Republikaner nichts anhaben können, sie aber im Gegenzug alles vernichten können,  was die Klone aufbieten können.

Unduli befiehlt gemeinsam mit Skywalker den Rückzug, damit die Superpanzer ihnen nachsetzen und über die Brücke fahren. Die beiden Jedi wollen Sprengsätze unter der Brücke anbringen und sie sprengen, sobald die Superpanzer sich auf der Brücke befinden.

Ahsoka Tano versucht die genosianischen Soldaten an der Flucht mit den Sprengsätzen zu hindern und verliert dabei das Bewusstsein.  Offee stellt sich schützend über sie, die Genosianer sind bereits Weg und der Panzer öffnet das gepanzerte Verdeck für die schweren Waffen.

Skywalker und Unduli haben in der Zwischenzeit die Brücke gesprengt und damit alle Panzer vernichtend.

Dumm daran ist nur, dass sie jetzt auf der Seite der Waffenfabrik sind, deren Tore sich jetzt öffnen und eine Flut von Kampfdroiden, Druidikas und Superkampfdroiden freilässt. Von den Klonen können sie nur wenig Hilfe erwarten, die den Befehl hatten sich zurück zu ziehen und auf der anderen Seite der Schlucht stehen.

Als der Superpanzer sein schweren Waffen bereit macht, springt Barriss Offee auf den Panzer, schneidet bei den schweren Geschütz die dort leichtere Panzerung auf, vernichtet die Kampfdroiden an Bord und übernimmt den Panzer.

Ahsoka wacht wieder auf und kommt zu ihr in den Panzer. Da sie keine Sprengsätze mehr haben, entschließen sich die beiden zu einem Selbstmordkommando. Sie sprengen die Energieversorgung mit dem Panzer.

Der Plan gelingt und die Waffenfabrik wird vernichtet, keine Sekunde zu früh, für die beiden Jedi Skywalker und Unduli. Wo vor kurzem noch die Waffenfabrik war ist jetzt ein großer Krater.

Unduli spürt, dass die beiden Padawane sterben werden und gibt die Suche nach ihnen auf, Skywalker jedoch nicht. Die beiden Padawane leben tatsächlich noch, allerdings ist ihre Lage scheinbar aussichtslos, begraben unter der Waffenfabrik. Offee gibt auf, aber Ahsoka nicht, sie nimmt eine Energiezelle und schließt sie mit ihren Kommunikator kurz um ein einfaches Signal zu verstärken, damit des durch die Trümmer dringen kann.

Das Signal erreicht tatsächlich ihren Meister. Skywalker und Unduli machen sich sofort auf die Suche nach ihren Padawanen und es gelingt ihnen sie zu retten.

Die Meister sind froh ihre Schüler wieder bei sich zu haben. Skywalker sagt seiner Schülerin, dass er nie sein Vertrauen in sie verloren hat. Aber noch wichtiger ist für Ahsoka, dass Meisterin Unduli dies bestätigt.
Ihr Meister hat eben doch Vertrauen in sie.


Autor: Désirée

Um einen Kommentar zu schreiben, melde Dich bitte an: Anmeldung / registrieren