The Clone Wars

 

Wer die Vergangenheit ignoriert, gefährdet die Zukunft.

 

Name: deutsch: Verschwörung auf Mandalore
  englisch: The Mandalore Plot
Erstausstrahlung: 29.01.2010 (US), 07.02.2010 (DE)
Staffel/Folge: 2 / 12
Folge gesamt: 34
Hersteller: Lucas Film
Dauer: 22 Minuten
Format: TV
Timeline: Aufstieg des Imperiums (21 Jahre v.S.Y.)

 

 

Charaktere:
Almec (Mensch)
CC-2224 "Cody" (Mensch - Klon)
CC-7567 "Rex" (Mensch - Klon)
Obi-Wan Kenobi (Mensch)
Satine Kryze (Mensch)
Tal Merrik (Mensch)
Anakin Skywalker (Mensch)
Pre Vizsla (Mensch)
 
Planeten / Orte:
Mandalore
Concordia
 

 

Diplomatie oder gezielte Täuschung?
Der Rat der neutralen Systeme vertritt über eintausendfünfhundert Welten, die sich aus dem Krieg heraushalten wollen. Doch dem Senat der Republik sind Gerüchte zu Ohren gekommen, dass die neue Vorsitzende des Rates – Herzogin Satine von Mandalore – ihre eigene Armee aufbaut, um auf der Seite der Separatisten zu kämpfen. Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi wurde daher nach Mandalore entsandt, um diesen schweren Anschuldigungen auf den Grund zu gehen …

1500 neutrale Welten haben sich zu einem Konzil zusammen geschlossen um sich vereint aus dem Klonkrieg halten zu können. Die Führerin dieses Konzils ist Satine Kryze die Herzogin von Mandalore.

Es grassiert das Gerücht, dass die Herzogin nur offiziell ein friedfertiges Volk führt aber im geheimen eine Armee aufbaut um an der Seite der Separatisten gegen die Jedi in den Krieg zu ziehen. Obi-Wan Kenobi wird nach Mandalore gesandt um dieser Sache auf den Grund zu gehen.

In der Wartezeit auf die Herzogin trifft der Jedi auf den Prämie Minister Almec. Der beteuert, dass die Verdächtigungen nicht der Wahrheit entsprechen. Mandalore habe der Gewalt abgesagt und sei unter der Führung von Herzogin Satine zu einer gänzlich pazifistischen Welt geworden.

Obi-Wan zeigt der Herzogin ein Holo auf dem man jemanden mit mandalorischer Rüstung kämpfen sieht.

Der Jedi-Meister und die Herzogin gehen in der Hauptstadt spazieren und prompt erleben sie einem Anschlag. Satin glaubt zuerst, dass der Anschlag nur durch Außenstehende durchgeführt worden konnte doch, holographisch ist das Zeichen einer mandalorischen Gruppe, der „Death Watch“ zu sehen.

Die Death Watch ist eine kleine Gruppe die auf dem Mond Concordia vermutet wird. Obi-Wan möchte alle anwesenden verhören, da flüchtet einer und als er keine Chance zu entkommen mehr sieht, stürzt er sich selbst in den Tod.

Herzogin Kryze begleitet den Kenobi auf den Mond, da der Mond eine eigene Verwaltung hat und daher ihr Einfluss notwendig sein wird.

In der Zwischenzeit bespricht der Anführer der Death Watch die neue Situation mit Count Dooku über eine Holoverbindung. Ziel ist es, Satin abzusetzen und Mandalore wieder zu seinen Wurzeln zurück zuführen: Kriegerisch, gegen die verhassten Jedis kämpfend.

Die beiden fliegen mit einem Shuttle nach Concordia, ein Planet der früher durch Minen verunstaltet wurde. Heut sind die Minen nicht mehr aktiv und der Planet wurde aufgeforstet. Empfangen werden die beiden von Gouverneur Pre Vizsla. Der Gouverneur bietet seine Hilfe an aber er muss sich zuerst um seinen toten Bürger – den Attentäter – kümmern. Kenobi bittet sein Verschwinden vor Vizsla zu Decken, er möchte sich die Minen ansehen, ob sie wirklich still gelegt sind. Er gibt Satine noch eine Kommunikationsgerät, dass sie sich in ihr Ohr stecken kann.

Obi-Wan fährt los und er trifft auch prompt auf eine Mine. Nach einer kurzen Inspektion der Mine stellt er fest, dass sie nicht verlassen ist. Er findet sogar aufgereihte Jetpacks und mandalorianische Helme. Er wird selbst ebenfalls von zwei Kriegern in mandalorianischer Rüstüng entdeckt und ausgesprochen leicht überwältigt.

Satin muss sich in der Zwischenzeit immer wieder Ausreden einfallen lassen um das Fehlen von Obi-Wan Kenobi zu erklären.

Obi-Wan wacht wieder auf. An den Füßen hängend, in einem Kraftfeld gefangen findet er sich wieder. Er soll in einer Maschine, die Gesteinsbrocken zerbricht, einen Unfall erleiden. Kenobi kontaktiert die Herzogin und bittet sie um Hilfe. Der Herzogin wird daraufhin plötzlich schlecht und muss alleine an die frische Luft und macht sich auf den Weg zu Kenobi, den sie mittels des Kommunikators orten kann. Um die Mandos abzulenken, löst sie den Alarm beim Eingang aus und schleicht sich zu der Kontrolle und befreit Kenobi im letzten Augenblick. Das bleibt von den beiden Mandos nicht unbemerkt. Dieses Mal überwältigt Obi-Wan seine Wiedersacher allerdings spielend. Um zu flüchten fahren sie mit einem Lift hinauf und sind ganz verwundert, dass sie wo anders herauskommen als dort wo sie die Mine betreten haben.

Oben angekommen muss Kenobi gleich einen Krieger überwältigen aber es nutzt nichts, sie werden von zwei weiteren Mandalorianern entdeckt und die eröffnen auch gleich das Feuer auf ihn. Obi-Wan würde das Feuer gerne mit seinen Schwert ablenken, aber die beiden ersten Krieger haben ihm das Laserschwert abgenommen und ihrem Kommandierenden übergeben.

Es entwickelt sich ein Gefecht und nachdem sich der Jedi nicht besiegen lässt, beschließt der Anführer das Lager zu evakuieren und dann macht er sich mit drei seiner Krieger auf den Weg zu dem Jedi um ihn zu stellen. Der Anführer nimmt seinen Helm ab und es Gouverneur Pre Vizsla outet sich als Anführer der Death Watch. Er gibt Kenobi sein Lichtschwert zurück und fordert ihm zu einen Lichtschwertkampf heraus. Als Vizsla am verlieren ist, übergibt er seinen drei Soldaten den die Aufgabe Kenobi zu besiegen. Da die ihre Raketen einsetzen, flüchtet Obi-Wan lieber mit der Herzogin.

Die Mandalos flüchten von dem Mond. Obi-Wan wird von Anakin, Rex und Bly abgeholt. Die Herzogin bekräftigt noch einmal, dass sie nicht gedenkt ihre Politik zu ändern und möchte weiter neutral bleiben.


Autor: Désirée

Um einen Kommentar zu schreiben, melde Dich bitte an: Anmeldung / registrieren