The Clone Wars

 

Fürchte Dich nicht vor der Zukunft, weine nicht um die Vergangenheit.

 

Name: deutsch: Reise der Versuchung
  englisch: Voyage of Temptation
Erstausstrahlung: 05.02.2010 (US), 22.05.2010 (DE)
Staffel/Folge: 2 / 13
Folge gesamt: 35
Hersteller: Lucas Film
Dauer: 22 Minuten
Format: TV
Timeline: Aufstieg des Imperiums (21 Jahre v.S.Y.)

 

 

Charaktere:
Cody (Mensch - Klon)
Rex (Mensch - Klon)
Obi-Wan Kenobi (Mensch)
Satine Kryze (Mensch)
Tal Merrik (Mensch)
Mixer (Mensch - Klon)
Redeye (Mensch - Klon)
Anakin Skywalker (Mensch)
Orn Free Taa (Twi'lek)
Pre Vizsla (Mensch)
R2-D2 (Droide)
 
Planeten / Orte:
An Bord der Concordia
Coruscant
 

 

Ein königlicher Empfang!
Im Zuge seiner Nachforschungen, ob Mandalore tatsächlich zu Count Dookus Separatisten übergelaufen ist, begegnet Obi-Wan Kenobi einer alten Freundin wieder, der Herzogin Satine von Kalevala. Während Satine versichert, dass sich Mandalore in diesem Krieg neutral verhalten wird, führt ein Angriff auf die Hauptstadt Obi-Wan auf die Spur einer terroristischen Organisation mit dem Namen »Death Watch«. Nun fühlt sich die Herzogin gezwungen, vor dem Senat ihre Unschuld in dieser Sache zu beweisen. Unterdessen bereiten die Jedi ihre Verteidigung gegen ihre Widersacher vor...

Herzogin Satine befindet sich mit einigen Senatoren, Obi-Wan Kenobi, Anakin Skywalker und deren Klonen auf dem Schiff Coronet.

Die beiden Jedi gehen mit ihren Klonen und R2-D2 die Sicherheitsmaßnahmen durch. Zu groß ist die Gefahr, dass die Death Watch jemanden an Bord geschmuggelt hat um die Herzogin zu ermorden.

Kenobi wird in den Thronsaal der Herzogin gebeten worauf er sich mit seinem ehemaligen Padawan auf dem Weg macht. Anakin spürt die Sorge Kenobis um die Herzogin und spricht ihn darauf an. Obi-Wan reagiert darauf etwas unwirsch und meint es läge ihm mehr als normal an ihr, weil er sie noch früher kennen würde. Anakin vermutet mehr und grinst dementsprechend.

In der Zwischenzeit durchsuchen die Klone die Frachträume, doch die Klone Mixer und Redeye leben nicht lange. Sie werden von einem  Spinnedroiden getötet.

Zur selben Zeit treffen die Jedis bei der Herzogin ein, die gerade ihrer Überzeugung Luft macht, dass Krieg nicht der richtige Weg ist um das Problem zu lösen, das es nur eine friedliche Lösung geben um sich zu verteidigen. Obi-Wan wirft ein, dass auch die Offensive eine sinnvolle Verteidigung ist, rasch wird ein Streitgespräch von den beiden eröffnet, dass ganz offensichtlich auch auf einer Gefühlsebene geführt wird, auf der ein Jedi nichts zu suchen hat.

Tal Merrik und Orn Free Taa trennt die beiden schließlich und bietet zu Tisch, bevor die sich noch mehr in ihren Streit der Gegensätze vertiefen.

Nach dem Anakin von neuem nachfragt, erzählt Kenobi, dass er die Herzogin von früher kennt. Er uns ein Meister Qui-Gon Jinn hatten den Auftrag sie zu beschützen. Sie wurden von Kopfgeldjägern gejagt und waren ständig auf der Flucht.

Sie werden von Commander Cody unterbrochen, der meldet das R2-D2 sich seltsam benimmt und zwei Klone abgängig sind.

Anakin geht zu den Klonen, Obi-Wan zum Essen um die Senatoren zu bitten, den Speisesall nicht zu verlassen bevor sie nicht wissen was genau im Lagerraum vor sich geht.

Anakin folgt mit den Klonen R2-D2 der die leere Kiste findet, in der sich der Spinnendroid befunden hat. Die Klone durchsuchen von neuen die Lagerräume, Anakin geht mit dem Astromech ebenfalls auf die Suche. Sie finden Redeye der den Kopf hängend, schlurfend auf sie zukommt. Anakin startet sein Laserschwert und schon zeigt sich, dass der Klone von dem Spinnendroid als Deckung benutzt hat und ihn nun als Geschoß gegen Skywalker nutzt. Es entbrennt ein Kampf, der dann mit Hilfe der Klone beendet wird. Ein zweiter Droide flüchtet durch den Liftschacht ohne das er aufgehalten werden kann.

Obi-Wan wird informiert, aber da ist der Droide schon da und kann nur mit knapper Not von Meister Kenobi gestoppt werden bevor er die Herzogin erreicht. Die Spinnendroiden haben aber noch eine Überraschung, aus ihren Köpfen kommen im Speisesaal wie im Lagerraum eine Vielzahl kleiner Droiden heraus, die einem Klone das Leben kosten aber sie können trotzdem schnell ausgeschaltet werden.

Aus der Lagerliste kann man nur erkennen, dass die Kisten der Droiden einem Senator gehören, das sie nicht untersucht wurden, weil sie als Senatorengepäck eingelagert wurden aber welcher, dass muss herausgefunden werden.

Einer der kleinen Droiden läuft noch durch den Speisesaal. Kenobi fängt ihn ein und benutzt ihn als eine Art Scanner. Der Senator, der die Droiden an Bord gebracht hat, wird wahrscheinlich sich selbst nicht als Opfer dieser Maschinen sehen wollen. Deswegen ist es mehr als wahrscheinlich, dass der kleine Spinnendroide alle Senatoren anfällt nur einen – seinen „Besitzer“ – nicht.

Obi-Wan wird bestätigt, alle Senatoren werden angegriffen, nur Tal Merrik nicht. Er nimmt die Herzogin als Geisel und flüchtet. Obi-Wan verfolgt die beiden natürlich. Anakin schaltet mit den Klonen einen dritten Spinnendroiden aus.

Tal Merrik ist derweil auf der Brücke, schaltet die Crew aus und holt das Schiff aus dem Hyperraum. Dann nimmt er Kontakt mit Death Watch auf, die sofort Verstärkung schicken.  Super-Kampfdroiden. Anakin nimmt sich der Droiden, bevor er geht sagt er noch zu Obi-Wan „Geh und suche deine Freundin“. Obi-Wan stimmt ihm zu, als ihm klar wird was Anakin gesagt hat, ist es schon zu spät, Anakin ist weg.

Obi-Wan findet seine „Freundin“ im Schwitzkasten von Tal Merrik. Er hat eine Fernbedienung in der Hand. Wenn er den Knopf drückt wir das ganze Schiff gesprengt. Satin fleht Obi-Wan an, nichts zu unternehmen. Sie möchte nicht für den Tod all der Leute an Bord der Coronet sein.

Merrik meldet sich bei seinen Verbündeten um mit seiner Geisel abgeholt zu werden. Da sieht Satine Obi-Wan an und sagt ihm, dass sie ihn liebt seit sie damals als Jugendliche zusammen waren. Obi-Wan möchte zuerst dieses Thema abtun in dem er beginnt zu fragen, ob das nun wirklich der rechte Zeitpunkt ist. Aber als er in ihre Augen sieht, weiß er, jetzt ist der Moment der Wahrheit und er beichtet ihr, wenn sie auch nur ein Wort gesagt hätte, hätte er den Jedi-Orden verlassen. Tal Merrik zieht die Situation ins Lächerliche und das kann die Herzogin ganz sicher nicht leiden. Sie tritt ihn mit ihrem Absatz in den Fuß und nimmt ihm seine Waffe ab.

Merrik scheint nicht sonderlich von dieser Wendung getroffen sein. Er meint, dass er vielleicht die Herzogin nicht mitbringt, aber das er nach Verlassen, das Schiff sprengen wird. Satin zielt auf ihn und meint, dass sie das nicht erlauben wird. Aber das kostet Tal Merrik nur ein müdes Lachen. Würde Satin auf ihn schießen, müsste sie ihre pazifistische Position aufgeben und würde das wofür sie steht lügen strafen. Obi-Wan würde von allen als Held gefeiert werden, aber er würde die Achtung in Satines Augen verlieren.  Er hätte also nichts zu befürchten. Doch er hat nicht mit Anakin gerechnet und der streckt ihn nieder. Er hätte ihn auch nach guter alter STAR WARS Manier die Hand abschneiden können, aber er zog es vor ihn zu töten.

Kenobi und die Herzogin sehen sich kurz an, dann dreht sich die Herzogin um und geht, sie muss sich um ihre diplomatischen Pflichten kümmern.

Auf Coruscant angekommen, geht sie noch einmal auf Obi-Wan zu, streicht ihm zärtlich über seinen Bart und fragt sich, ob ihr der Bart gefällt. Ob er nicht zu viel von seinem schönen Gesicht verdeckt? Dann steigt sie in einen Gleiter und ist weg.


Autor: Désirée

Um einen Kommentar zu schreiben, melde Dich bitte an: Anmeldung / registrieren