The Clone Wars

 

Helden brauchen Mut, aber Freundschaft braucht Vertrauen.

 

Name: deutsch: Kopfgeldjäger
  englisch: Bounty Hunters
Erstausstrahlung: 02.04.2010 (US), 05.06.2010 (DE)
Staffel/Folge: 2 / 17
Folge gesamt: 39
Hersteller: Lucas Film
Dauer: 22 Minuten
Format: TV
Timeline: Aufstieg des Imperiums (21 Jahre v.S.Y.)

 

 

Charaktere:
Casiss (Felucianer)
Dilanni (Felucianer)
Embo (Kyuzo)
Gwarm (Weequay)
Obi-Wan Kenobi (Mensch)
Muk Muk Monkey (Kowakianischer Echsenaffe)
Hondo Ohnaka (Weequay)
Rumi Paramita (Frenk)
Seripas (Unbekannt)
Anakin Skywalker (Mensch)
Sugi (Zabrak)
Ahsoka Tano (Togruta)
 
Planeten / Orte:
Felucia
 

 

Die Zahl der Todesopfer steigt weiter!
Die Kämpfe werden immer erbitterter und eine wachsende Zahl republikanischer Welten ist bedroht. Viele Planeten ringen alleine ums Überleben, während die Jedi an allen Fronten kämpfen müssen. Eine Vielzahl von Krankenstationen wurde errichtet. Sie dienen den Verletzten als Rettungsinseln, aber diese Einrichtungen sind leichte Beute für die Separatisten. Als der Kontakt zur Medi-Station, die Felucia umkreist, abbricht, machen sich Obi-Wan Kenobi, Anakin Skywalker und Ahsoka Tano auf den Weg, um der Sache auf den Grund zu gehen...

Nachdem der Kontakt zur Lazarettstation über Felucia abgebrochen ist, begeben sich Obi-Wan, Anakin und Ahsoka zu dem Blumenplaneten, um nach dem Rechten zu sehen. Im Orbit von Felucia geraten sie in einen Hinterhalt von Vulture-Droiden der Separatisten. Als ihr Schiff angeschossen wird, müssen die Jedi auf Felucia notlanden.

Als sie sich geeinigt haben, in welche Richtung sie gehen sollen, treffen die drei Jedi auf ein verlassenes Dorf, wo anscheinend das wertvolle Gewürz Nysillin abgebaut werden soll. Doch von den Bewohnern fehlt jede Spur. In einem der Häuser stossen Anakin und Ahsoka auf die verängstigten Dorfbewohner, die sich im Keller versteckt haben.

Plötzlich erscheint eine Gruppe Kopfgeldjäger angeführt von der Zabrak Sugi, die die beiden Jedi umstellt. Richtig kompliziert wird die Lage, als Obi-Wan hinzukommt, doch Casiss, einer der Bauern, erklärt den Jedi, dass sie die Kopfgeldjäger angeheuert haben, um Piraten zu vertreiben, die das Nysillin stehlen wollen.

Obi-Wan möchte jedoch so schnell wie möglich den Planeten verlassen, um Felucia nicht zum Angriffsziel der Separatisten zu machen. Doch da tauchen auch schon die besagten Piraten auf und Anakin und Obi-Wan staunen nicht schlecht, als sie erkennen, dass es sich um die gleichen Weequays handelt, mit denen sie schon auf Florrum das zweifelhafte Vergnügen hatten.

Der Anführer Hondo Ohnaka begrüßt seine Jedi-Bekannten, macht jedoch klar, dass er das Nysillin um jeden Preis haben will. Er versucht die Kopfgeldjäger anzuwerben, doch die weigern sich.

Sobald die Piraten abgezogen sind, um den Dorfbewohnern einen Tag Zeit für die Ernte zu geben, beraten sich die Jedi mit den kopfgeldjägern. Anakin ist der Meinung, dass es für alle am Besten wäre, wenn die Dorfbewohner sich ebenfalls verteidigen könnten. Er übernimmt die schwierige Aufgabe den Bauern das Nötigste beizubringen, während die anderen das Dorf sichern.

Am nächsten Tag treffen alle ihre Vorbereitungen. Anakin trainiert einige Felucianer, während andere die Ernte einholen. Ein Späher der Piraten beobachtet dies, wird jedoch von Kopfgeldjäger Embo ausgeschaltet. Obi-Wan glaubt, dass die Piraten mit allen Kräften zuschlagen werden, wenn sich ihr Kundschafter nicht zurückmeldet. Alle begeben sich auf ihre Posten.

Hondos Bande trifft auf Gleiterrädern ein, während Hondo selbst einen Panzer steuert. Der Kampf bricht aus und die Felucianer wehren sich tapfer bis Hondo das Feuer mit seinem Panzer eröffnet.

Anakin entert das Gefährt und wird von Hondo mit einem Elektrostab bedroht, während seine Affenechse den Jedi abzulenken versucht. Es gelingt Anakin Hondo über den Rand einer Klippe zu stossen und als die Piraten das Dilemma ihres Bosses erkennen, ziehen sie sich zurück.

Hondo bittet Anakin um Hilfe, trickst den Jedi jedoch aus und kann entkommen. Casiss dankt den Jedi für ihre Hilfe, doch Anakin wehrt ab und sagt, dass sich die Felucianer selbst geholfen haben. Sugi nimmt die drei gestrandeten Jedi in ihrem Raumschiff mit, so dass diese die Zerstörung der Lazarettstation melden können.

Sehr schöne Folge mit einigen interessanten neuen Charakteren, die leider nicht alle überleben. Ich persönlich würde mich freuen Sugi und ihre verbliebenen Kopfgeldjäger wiederzusehen.

Kopfgeldjäger ist eine Hommage an Akira Kurosawas Film "Die sieben Samurai". Am Anfang sieht man, dass George Lucas diese Episode dem japanischen Regisseur gewidmet hat.


Autor: Désirée

Um einen Kommentar zu schreiben, melde Dich bitte an: Anmeldung / registrieren