The Clone Wars

 

Das gefährlichste Biest, ist das Biest in dir.

 

Name: deutsch: Das Zillo Biest schlägt zurück
  englisch: The Zillo Beast Strikes Back
Erstausstrahlung: 16.04.2010 (US), 12.06.2010 (DE)
Staffel/Folge: 2 / 19
Folge gesamt: 41
Hersteller: Lucas Film
Dauer: 22 Minuten
Format: TV
Timeline: Aufstieg des Imperiums (21 Jahre v.S.Y.)

 

 

Charaktere:
Mas Amedda (Chagrianer)
Padmé Amidala (Mensch)
Sionver Boll (Bivall)
C-3PO (Droide)
CC-7567 "Rex" (Mensch - Klon)
Riyo Chuchi (Pantoraner)
Cosmos (Mensch - Klon)
Jakker-Sun (Ithorianer)
Obi-Wan Kenobi (Mensch)
Mon Mothma (Mensch)
Bail Prestor Organa  (Mensch)
Palpatine (Mensch)
R2-D2 (Droide)
Zinn Paulness (Mensch)
Kin Robb (Mensch)
Dantum Roohd (Mensch)
Aayla Secura (Twi'lek)
Silood (Rodianer)
Anakin Skywalker (Mensch)
Orn Free Taa (Twi'lek)
Mace Windu (Mensch)
Yoda (Unbekannt)
 
Planeten / Orte:
Coruscant
 

 

Ein kalkulierbares Risiko!
Nach einem verlustreichen Sieg auf dem Planeten Malastare schickt Kanzler Palpatine die Jedi-Ritter Mace Windu und Anakin Skywalker auf gefährliche Mission. Sie sollen das auf Malastare gefangene genommene, Furcht erregende Zillo-Biest nach Coruscant überführen. Kanzler Palpatine plant, den unverwundbaren Panzer der Kreatur genau zu erforschen und nach dessen Vorbild eine Rüstung für die Klontruppen der Republik entwickeln zu lassen. Die Aufregung ist groß, als die gefährlichste Lebensform der Galaxis auf dem meistbevölkerten Planeten der Republik landet...

Ein Transporter mit dem gefangenen Zillo-Biest landet auf Coruscant am Wissenschafts- und Technikzentrum. Anakin Skywalker und Mace Windu versuchen Kanzler Palpatine davon zu überzeugen, dass es sicherer wäre, das Tier auf einen unbewohnten Planeten zu bringen.

Doch Palpatine hält es für absolut sicher, das Zillo auf Coruscant zu untersuchen. Die Jedi geben sich vorerst geschlagen und beraten mit Obi-Wan Kenobi, wie man Palpatine vielleicht doch noch umstimmen könnte.

Währendessen untersucht Dr. Boll das Tier. Sie berichtet Palpatine, dass es schwierig ist eine Schuppe zu lösen ohne das Zillo zu verletzen. Doch Palpatine ist das egal, er verlangt von Dr. Boll, dass sie das Tier tötet mit einem Gift aus dem Treibstoff von Malastare. Als sie sich weigern will, da sie glaubt, dass das Zillo intelligent ist, droht Palpatine mit ihrer Kündigung. Das Tier lauscht der Unterhaltung und scheint Palpatines Absichten zu erkennen.

Im Senatsgebäude versuchen Anakin und Obi-Wan derweil Padmé Amidala davon zu überzeugen, mit Palpatine über die Freilassung des Zillo zu sprechen. Daraufhin begeben sie sich ins Büro des Kanzlers, wo Padmé versucht Palpatine umzustimmen. Doch der argumentiert damit, dass durch die Tötung des Zillo und der damit gewonnenen Erkenntnisse der Krieg schneller vorbei wäre.

Padmé gibt sich geschlagen, als Dr. Boll Palpatine mitteilt, dass sie genügend Gift beisammen hat. Palpatine gibt den Tötungsbefehl.

Die Arbeitsdroiden besprühen das Zillo mit Gas. Doch wie bereits auf Malastare wird es dadurch wütend und bricht aus. Es begibt sich in RIchtung Regierungsviertel. Einige Klonsoldaten versuchen das Zillo unter Kontrolle zu bringen, während es durch die Stadt läuft und eine Schneise der Verwüstung hinterlässt.

Palpatine erhält einen Bericht von Dr. Boll über den Ausbruch des Tieres. Sie benötigt mehr Zeit um mehr Gift herzustellen. Zur gleichen Zeit taucht das Zillo vor dem Senatsgebäude auf. Anakin, Padmé, Palpatine und die Droiden R2-D2 und C-3PO können sich in ein Fluchtschiff retten, doch das Zillo fängt das Schiff ab.

In der Zwischenzeit treffen Obi-Wan und Mace mit einigen Panzern ein, um das Zillo zu betäuben. Yoda gibt den Befehl abzuwarten, bis sich das Schiff des Kanzlers ausser Reichweite befindet. Der Jedi-Meister und Aayla Secura springen auf den Rücken des Zillo, um es abzulenken.

Da das Zillo das Schiff fast mit seinen gewaltigen Kiefern zerdrückt, beginnt Anakin die Aussenhülle aufzuschneiden. Das Schiff zerbricht in zwei Hälften und rutscht an dem Dach herunter, doch Mace und Obi-Wan können es mit Hilfe der Macht aufhalten. Anakin rettet Padmé bevor diese in die Tiefe stürzt, während R2 seinen Droidenfreund 3PO vor einem Sturz bewahrt.

Nachdem auch der Kanzler in Sicherheit ist, eröffnen die Klone das Feuer auf das Zillo. Gegen das Giftgas hat das Tier keine Chance und bricht kurz darauf tot zusammen.

Am nächsten Tag wird der Kadaver in die Forschungseinrichtung zurückgebracht. Damit nicht alles umsonst war, befiehlt Palpatine Dr. Boll das Zillo zu klonen.

Schon wesentlich besser als die Vorgängerfolge, auch wenn man das alles schon einmal bei King Kong gesehen hat. Nur das Ende fand ich ziemlich schwach. Warum sollte Palpatine das Zillo denn klonen lassen? Die ganze Zeit über wollte er es doch tot untersuchen. Naja wenn den Autoren nichts besseres einfällt werden wir wohl irgendwann "Die Rückkehr des Zillo Biestes" bewundern dürfen.


Autor: Désirée

Um einen Kommentar zu schreiben, melde Dich bitte an: Anmeldung / registrieren