Belletristik: Das Verhaengnis der Jedi-Ritter

Omen

  Deutsch Englisch
Name: Omen Omen
Ära: Vermächtnis der Jedi  
Seitenanzahl: 352 304
Erschienen: 20.09.2010 25.05.2010
ISBN 10: 3442266769 0345509137
ISBN-13: 978-3442266760 978-0345509130
Preis: D: €9,95 € 6,00
     
Autor: Christie Golden  
Übersetzer: Andreas Kasprzak  
  https://www.amazon.de/dp/3442266769/ref=as_li_ss_til?tag=wscc-21&camp=2906&creative=19474&linkCode=as4&creativeASIN=3442266769&adid=0S130HY1KNKY20EKATFH& https://www.amazon.de/dp/0345509137/ref=as_li_ss_til?tag=wscc-21&camp=2906&creative=19474&linkCode=as4&creativeASIN=0345509137&adid=0S130HY1KNKY20EKATFH&
TIMELINE: Vermächtnis Ära (42 Jahre n.S.Y.)

Inhalt

Ein ganzer Planet, bevölkert von Meistern der dunklen Seite der Macht

Die Verwandlung von Jacen Solo in den Sith-Lord Darth Caedus hat die Galaktische Allianz schwer erschüttert. Und als zwei weitere Jedi-Ritter allem Anschein nach vom Wahnsinn gepackt werden, droht Chaos auszubrechen. Weit entfernt vom Zentrum des Geschehens versucht Luke Skywalker mittlerweile herauszufinden, wie und warum Jacen auf so schreckliche Weise der dunklen Seite der Macht verfallen konnte …

Eigene Meinung:

Luke und sein Sohn kommen bei den seltsamen steinartigen Aing-Tii an, um mehr über Jacens Werdegang zum Sith herauszufinden und werden von Tadar'Ro unterrichtet, wenn sie dem abgeschiedenen Volk im Gegenzug mit einer Prophezeiung helfen.

Währendessen fallen weitere Jedi der merkwürdigen Verrücktheit anheim und denken, dass alle Leute in ihrer Umgebung durch Doppelgänger ersetzt wurden. Die Jedi kommen bei ihren Untersuchungen keinen Schritt weiter und müssen sich mit der GA und nervigen Reportern herumschlagen. Leia will Allana dieses Mal aus der Gefahrenzone heraushalten, doch Familie Solo kann nicht einmal einen Ausflug machen ohne dass etwas passiert.

Ungemerkt vom Rest der Galaxis ist es dem Vergessenen Stamm der Sith auf dem Planeten Kesh gelungen das Raumschiff Omen mit Hilfe eine Sith-Meditationssphäre wieder raumtauglich zu machen und eine kleine Flotte aus gekaperten Schiffen zusammenzustellen.

Sonderlich spannend ist dieses Buch nicht gerade, da handlungstechnisch nicht wirklich viel passiert und die auf neun Bände ausgelegte Geschichte nicht weiterkommt. Die Jedi machen keine Fortschritte und die großen Helden aus Star Wars sind mit belanglosen Dingen beschäftigt. Nicht einmal Lukes Reise zu den Aing-Tii ist sonderlich aufschlussreich. Die Handlung plätschert ohne Höhgen und Tiefen vor sich hin als Vorbereitung zum nächsten Band.

Der einzige Lichtblick: die Sith auf Kesh, allen voran die junge Schülerin Vestara Khai. Mir haben schon die Kurzgeschichten des Verlorenen Stammes der Sith sehr gut gefallen, weil es mal etwas anderes war und es ist schön nach Kesh zurückzukehren, um festzustellen, wie sich diese Sith nach weiteren 1000 Jahren Abgeschiedenheit weiter entwickelt haben.

Ich hoffe, dass das nächste Buch wieder besser wird, denn so langsam sollte die Geschichte mal Fahrt aufnehmen, um die Leser zu fesseln. Im Moment weiß ich noch nicht so recht, worauf das Autorentrio hinaus will. Mal sehen, was Troy Denning im nächsten Band für uns bereit hält.

Handlungsübersicht - ACHTUNG SPOILER -
(hier klicken)

Prolog (zwei Jahre vor der eigentlichen Handlung): Dician und ihre Sith-Mannschaft kommunizieren mit der Sith-Meditationssphäre Schiff auf Ziost, um sie zu überreden sie nach Korriban zu begleiten. Doch Schiff hat kein Verständnis dafür, dass sich die Sith vor den Jedi verstecken.

Kapitel 1: Jysella Horn trifft sich ihren Freunden Bazel Warv und Yaqueel Saav’etu, bevor sie Meisterin Cilghal helfen will zu verstehen, was mit ihrem Bruder Valin passiert ist. Doch plötzlich ist auch Jysella der Meinung, dass alle Personen durch Doppelgänger ersetzt worden sind. Sie greift die Mon Calamari an und flüchtet.

Kapitel 2: Zwar wird Jysella von Cilghal und Radd Minker verfolgt, doch durch eine Vision der Zukunft gelingt ihr die Flucht.

Kapitel 3: Yaqeel  und Barv werden von Jysella angegriffen. Gemeinsam mit einigen Soldaten der GA  gelingt es den beiden die verwirrte Jedi dingfest zu machen.

Kapitel 4: Staatschefin Daala taucht auf und beruhigt die besorgten Bürger. Die Jedi kommen dabei nicht besonders gut weg. Jysella wird zu ihrem Bruder gesperrt, während die Jedi sich zurückziehen.

Kapitel 5: Zwei Jahre zuvor. Auf Kesh sind Vestara Khai und der Keshiri Ahri mit Trainingskämpfen beschäftigt, als die Sith-Sphäre Schiff auf dem abgelegenen Planeten des vergessenen Stammes der Sith landet und zu Vestara spricht.

Kapitel 6: Luke und Ben erfahren die Neuigkeiten auf Coruscnat von Cilghal und beschließen auf ihrer Reise als nächstes die Aing-Tii aufzusuchen.

Kapitel 7: Luke und Ben gehen die Aufzeichnungen durch, die sie von Cilghal über die Aing-Tii und über den Kathol-Rift erhalten haben.

Kapitel 8: Die Jedi-Meister treffen sich auf Coruscant, um über Jysella Horns Verhalten zu sprechen. Leia bietet an einen früheren Termin bei  Daala zu erhalten, um den Horns somit zu ermöglichen, dass sie ihre Tochter noch einmal sehen, bevor sie in Karbonit eingesperrt wird.

Kapitel 9: Leia, Han und Jaina besuchen Seff Hellin in seiner Zelle im Jedi-Tempel und unterhalten sich über die aktuellen Geschehnisse.

Kapitel 10: Vestara Khai wird vor die Sith-Meister von Kesh gerufen und zur Schülerin ernannt, weil Schiff es so wollte. Sie wird die erste Sith seit 5.000 Jahren sein, die Kesh verlässt.

Kapitel 11: Wynn Dorvan erhält von Daala eine junge Twi’lek Assistentin zugeteilt, was ihm nicht wirklich passt. Er weiß nicht, ob er Desha Lor trauen kann. Die Moffs intrigieren derweil gegen ihr Staatsoberhaupt Jagged Fel.

Kapitel 12: Jaina und Jag gelingt es durch ein geschicktes Ablenkungsmanöver mit Hilfe von Doubles einen nervigen Journalisten loszuwerden. Leia überredet Han für Allana ein Haustier auf einer bevorstehenden Messe zu kaufen.

Kapitel 13: Luke und Ben fliegen durch den Kathol-Rift und treffen schließlich auf ein Schiff der Aing-Tii.

Kapitel 14: Luke und Ben landen auf einem Mond und unterziehen sich einer Prüfung der Aing-Tii. Sie müssen mit Hilfe der Macht mit dieser fremdartigen Spezies kommunizieren.

Kapitel 15: Auf der Heimatwelt der Aing-Tii müssen Luke und Ben versprechen alles in ihrer Macht zu tun, um dem Volk zu helfen die Prophezeiungen eines kürzlich verstorbenen Propheten zu deuten. Im Gegenzug lernen sie die Fähigkeit des Flusswandelns und erfahren alles über Jacens Zeit bei den Aing-Tii.

Kapitel 16: Auf Kesh wird Vestara als neue Schülerin in den Tempel gebracht. Schiff offenbart den Sith, dass es kaum noch andere ihres Ordens in der Galaxis gibt und die Jedi sich überall verbreiten.

Kapitel 17: Leia besucht mit ihrer Familie und zwei Jedi die Tier-Ausstellung, um ein Haustier für Allana zu finden. Als sie im Bereich mit gefährlichen Fleischfressern sind, dreht Jedi Natua Wan plötzlich durch und bringt alle Besucher der Gehege in Gefahr.

Kapitel 18: Nachdem Natua eine Panik ausgelöst und die Tiere im ganzen Messebereich freigelassen hat, gelingt es Leia, Jaina und Radd die verwirrte Jedi außer Gefecht zu setzen.

Kapitel 19: Luke und Ben beginnen von den Aing-Tii zu lernen und finden heraus, wie diese Wesen die Macht verstehen. Tadar’Ro bringt Ben das Flusswandeln bei, auch wenn Luke davon nicht sehr begeistert.

Kapitel 20: Daala und ihr Stab erfahren durch eine Holoaufzeichnung des Reporters Javis Tyrr von den Unruhen bei der Ausstellung. Wutentbrannt will sie die Jedi zur Rede stellen.

Kapitel 21: Leia, Han Jaina und Hamner sprechen mit Daala. Sie dürfen die beiden gefangenen Jedi im Tempel behalten, wenn die GA Zutritt erhält. Jaina, Cilghal und Tekli müssen Interviews geben und erhalten Tempelarrest zur Strafe, dass sie verschwiegen haben Seff Hellin in Gewahrsam genommen zu haben. Am Abend erhält Jaina einen Heiratsantrag von Jag.

Kapitel 22: Luke und Ben werden von einem Aing-Tii angegriffen. Daraufhin beschließt Tadar’Ro, dass sie für ihre Pilgerreise zu den heiligen Artefakten der Aing-Tii bereit sind und dem Volk antworten über ihre Zukunft bringen können.

Kapitel 23: Luke und Ben suchen in der Umarmung nach einem Artefakt, das den Aing-Tii weiterhilft. Die Sith von Kesh haben die letzten beiden Jahre damit verbracht unter Schiffs Anleitung die Omen zu reparieren und weitere Raumschiffe zu kapern. Luke spürt eine Erschütterung der Macht, die vom Schlund ausgeht.

Kapitel 24: Luke und Ben berichten den Aing-Tii, dass sie ihr Schicksal selbst bestimmen müssen und die beiden Jedi keine Erleuchtung für sie parat haben. Ben wandelt im Fluss und sieht Jacen, als er die Aing-Tii besuchte. Vater und Sohn Skywalker beschließen zum Schlund zu reisen.

Kapitel 25: Die Sith auf Kesh wollen sich auf die Suche nach Luke Skywalker machen, den sie in der Macht gespürt haben. Da haut Schiff plötzlich ab. Tahiri wird derweil auf Coruscant von der GA verhaftet.

 


Autor: Désirée
Bilder: Blanvalet, DelRey
Sammlung: Désirée

Um einen Kommentar zu schreiben, melde Dich bitte an: Anmeldung / registrieren