Schachfiguren:

Graf Dooku

Name: Graf Dooku
Verkauf ab: D, CH: 9. Oktober 2013
AT: 14. Oktober 2014
Heft: #47 Graf Dooku - schwarze Dame
Preis:
D, A: € 10,99   CH:sfr 19,90    

In der Geschichte der Jedi haben nur wenige Mitglieder dem Alten Orden freiwillig den Rücken gekehrt. Einer von Ihnen ist Count Dooku, einst ein Jedi-Meister. Sein unabhängiger Geist entfremdete ihn vom Orden, und er wurde der Sith-Schüler Darth Tyranus. Einer Tradition der Sith folgend, nahm er diesen neuen Namen an. Als Dooku führt er die Separatistenbewegung an, die sich von der Republik unabhängig machen will.

Die Schachfigur:

Mit dieser Schachfigur präsentiert uns DeAgostini Count Dooku. Sein Gesicht sieht ihm ziemlich ähnlich und man kann ihn mit dem grimmigen Gesichtsausdruck sehr gut erkennen. Ebenso stimmt die Hautfarbe. Hier wurde ordentlich und sauber gearbeitet, sowohl in der Modellierung als auch in der Bemalung. Die Pose ist zwar nicht sehr imposant, passt aber hervorragend zur Figur. Count Dooku steht kampfbereit auf einem großen schwarzen Podest.

Das rote Lichtschwert von Graf Dooku hat einen silbernen gebogenen Griff, ist zwar auch etwas schief wie bei den anderen Schachfiguren, lässt sich aber leicht gerade Biegen. Sein Lichtschwert hält er dabei kampfbereit in seiner rechten Hand, die noch teilweise von seinem Umhang verdeckt wird. Seine linke Hand ist ebenfalls noch halb unter seinem Mantel verdeckt. Hier kann man auch eine Narbe sehen, die über den ganzen Arm verteilt und sicherlich durch die Produktion entstanden ist. So etwas darf einfach nicht passieren und trübt den Gesamteindruck dieser Schachfigur.

Sein dunkelbrauner Umhang wurde ordentlich modelliert und mit vielen Falten versehen. Man kann die Struktur des langen Mantels sogar an den Schultern erkennen. Außerdem ermöglicht uns seine Pose einen Blick auf die etwas hellere braune Innenseite des Umhangs. Unter diesen Umhang trägt er einem Uniformrock und eine dunkle Hosen. Seine Stiefel glänzen in schwarzen Farbton. 

Persönliche Meinung zur Schachfigur:
DeAgostini präsentiert mit Graf Dooku eine interessante Schachfigur. Meiner Meinung nach gehört er aber nur ins gute Mittelfeld. Wie findet ihr die Figur? Habe ich vielleicht etwas übersehen oder nicht beschrieben? Es würde mich sehr freuen wenn ihr eure Meinung dazu hier auf der Seite im entsprechenden Beitrag posten würdet.

Das Magazin:

Das Magazin gliedert sich in drei Rubriken, die informativ sind und eine Vielzahl von Bildern enthalten, welche aber inhaltlich nur teilweise miteinander zusammenhängen. So wird auf der ersten und letzten Seite über die Entstehung der Schachfigur eingegangen. Das Hauptthema des Heftes sind die Klone auf Kamino und hat keinen Bezug zur Schachfigur. Dafür wird aber im letzten Kapitel über die Schachfigur berichtet.

Graf Dooku – Seite 1

Schwarze Dame (Steckbrief)
Alles über den ehemaligen Jedi-Meister, der den Orden verlässt und zur Dunklen Seite überläuft. Eine kurze Einleitung mit Detailinformationen zur Sammelfigur, in der man die wichtigsten Eckpunkte zu der Figur erfährt, wie z.B. Einsatz der Macht, Lichtschwert und Kleidung. Dazu gibt es einen Steckbrief und eine Einführung mit den Funktionen im Schachspiel.

Klonfabriken – Seite 2-8

Die Kunst des Klonens (Von der Skizze zur Filmszene)
Die Kaminoaner gelten als Experten im Klonen und genießen in der Galaxis den Ruf, hervorragende Soldaten und Arbeitsklone für gefährliche Aufgaben zu produzieren. Daher erhalten sie den Auftrag zur Herstellung einer Klonarmee. Auf den Seiten „Von der Skizze zur Filmszene“ wird die Klonfabrik mit interessanten Illustrationen und Zeichnungen von Erik Tiemens beschrieben. Dazu gibt es Informationen über die Entstehung der Klone, aber auch einige Geheimnisse, Anekdoten und Kuriositäten zu entdecken. Und sehr viele Fotos aus dem Film mit Bildbeschreibungen und Hintergrundinformationen.

Herstellung der Klone (Neue Perspektiven) Leseprobe
Die detaillierte Bildtafel von Erik Tiemens zeigt Obi-Wan Kenobi bei der Besichtigung der Entstehung der Klonarmee. Ergänzende Illustrationen zu der Bildtafel heben Details hervor. Die Entwürfe dazu werden mit detaillierten Texten erläutert. Im Kapitel "Neue Perspektiven" erfahrt ihr mehr über die Klonfabrik auf Kamino. Im Thema "Im Inneren von Tipoca" wird über das Retro Aussehen der Stadt auf Kamino berichtet. Und im Thema „Klonkinder" erfährt man ein paar Infos und sieht Entwürfe von Ian McCaig über die Klonkinder in den Klonfabriken.

Graf Dooku – Seite 9-12

Darth Tyranus (Von der Skizze zur Filmszene)
Auf diesen vier Seiten erfahrt ihr ein paar Infos und Fakten über den ehemaligen Jedi-Ritter, der von der Dunklen Seite verführt wurde. Die Bildtafel zeigt Entwürfe für eine Sith Kriegerin von Ian McCaig und Dermot Power. Dazu gibt es im Kapitel „Von der Skizze zur Filmszene“ wieder einige Geheimnisse, Anekdoten und Kuriositäten zu entdecken. Zusätzlich verdeutlichen die zahlreichen Skizzen und Entwürfe die verschiedenen Entwicklungsphasen bis zur Entstehung des Sith-Lehrlings.


Autor: Macomedia
Bilder: Macomedia
Sammlung: Macomedia

Um einen Kommentar zu schreiben, melde Dich bitte an: Anmeldung / registrieren