Comic Hefte: The Clone Wars

Sklaven der Republik

Name: The Clone Wars: Sklaven der Republik
Serie: The Clone Wars
Nummer: 072
Seitenanzahl: 60
erschienen am: 14.01.2009
Preis: D: €3,95 / A: € 4,55 / CH: CHF 7,90
   
Autoren: Henry Gilroy
Zeichnungen: Scott Hepburn, Ramón K. Pérez
Farben: Michael E. Wiggam
Cover: Kilian Plunkett
Übersetzer: Michael Nagula
   
TIMELINE: Aufstieg des Imperiums (20 Jahre v.S.Y.)

Panini Inhaltsangabe:

DER GRÖßTE KONFLIKT IM STAR WARS UNIVERSUM!

Vom inneren Kern bis zum äußeren Rand: Blutige Kämpfe, Leid und Zerstörung überziehen die gesamte Galaxie. Epische Schlachten wüten – republikanische Klonkrieger gegen Count Dookus Droidenarmee der Separatisten. Die Frontlinie erstreckt sich über sage und schreibe tausend Planeten, während beide Parteien weiter nach Verbündeten suchen und wichtige strategische Punkte sichern wollen.

Selbst neutrale Welten geraten nun in den Strudel des gigantischen Schlachtengewühls. Gezwungen, sich einer Seite anzuschließen, fürchten alle, dass auch ihr Planet zum Kriegsschauplatz - und verwüstet - wird. Auch die Togruta-Kolonie im Kiro-System bekommt diese grauenhafte Realität schmerzhaft vor Augen geführt ...

Der Comic zum Kino- und Serien-Hit The Clone Wars!

Inhaltsangabe - ACHTUNG SPOILER (hier klicken)

Noch keine

Originalausgaben:

US Ausgaben von Dark Horse: Star Wars - The Clone Wars 01-02

Eigene Meinung:

Folgt noch

Gastrezension:

Sebastian Brinkschulte - 16.Januar 2009:

Vom inneren Kern bis zum äußeren Rand: Blutige Kämpfe, Leid und Zerstörung überziehen die gesamte Galaxie. Epische Schlachten wüten – republikanische Klonkrieger gegen Count Dookus Droidenarmee der Separatisten. Die Frontlinie erstreckt sich über sage und schreibe tausend Planeten, während beide Parteien weiter nach Verbündeten suchen und wichtige strategische Punkte sichern wollen. Selbst neutrale Welten geraten nun in den Strudel des gigantischen Schlachtengewühls. Gezwungen, sich einer Seite anzuschließen, fürchten alle, dass auch ihr Planet zum Kriegsschauplatz - und verwüstet - wird. Auch die Togruta-Kolonie im Kiro-System bekommt diese grauenhafte Realität schmerzhaft vor Augen geführt ...

Auffällig bei diesem neuen Star Wars-Comic ist der neue Zeichenstil der Figuren, der offensichtlich dem Stil der TV-Serie entliehen ist diesen aber nicht zu 100% kopiert. Hin und wieder gibt es kantige Ecken und Enden, wie etwa Obi-Wans Bart, der stiltechnisch identisch mit seinem Vorbild aus dem TV zu sein scheint. Überwiegend kann sich der Comic aber nicht "entscheiden" und so herrscht eher eine Mischung aus Comicstil und Serienstil vor, wobei allerdings die Gesichtszüge von menschlichen Charakteren teilweise schon etwas zu wünschen übrig lassen.

Die Story ist an und für sich nicht sehr neu und erinnert in ihrem Ablauf stark an das Storymuster der TV-Serie. Die Separatisten verschleppen die Bevölkerung einer Kolonie der Togruta auf Kiros und Obi-Wan, Anakin und Ashoka versuchen diese aus den Klauen von Sklavenhändlern zu befreien. Die Separatisten sind wieder nicht mehr als nur Beiwerk, der Fokus liegt klar auf den Helden der Republik und hier im Speziellen auf der Beziehung von Anakin und Ashoka. Wie in der Fernsehserie.
Es dominiert die Action in einem geradlinigen und recht vorhersehbaren Abenteuer, das allerdings noch fortgesetzt wird. Eine tiefgreifende Charakterentwicklung bzw. eine vielschichtige Storyline sucht man hier vergebens, wobei dies offensichtlich auch nicht Ziel des Comics ist, da eher der schnelle und kurze Konsum der Story im Vordergrund stehen. Halt wie im Serienvorbild. Die Action ist nicht bombastisch und wird eher kurz abgehandelt kann aber unterhalten.

Fazit: Ein gewohnter Plot und alles in Allem nette Action. Leider zu wenig Neues um wirklich fesselnd zu sein, dennoch langweilt man sich nicht beim Lesen. Ich hatte meinen Spaß, da man schon etwas mehr über die Beziehung der einzelnen Charaktere erfährt und für Freunde der TV-Serie ist der Comic auf jeden Fall ein Blick wert. Mir hat der Comic gut gefallen, prima geeignet für den schnellen Comicgenuss für Zwischendurch. Ich bin schon auf die Fortsetzung der Geschichte gespannt.

4 von 5 Punkten


Autor: Désirée
Bilder: Panini, Dark Horse
Sammlung: Désirée


Um einen Kommentar zu schreiben, melde Dich bitte an: Anmeldung / registrieren