Comic Hefte:

Darth Maul - Sohn Dathomirs

Name: Sohn Dathomirs
Serie: Darth Maul
Nummer: 124
Seitenanzahl: 60
erschienen am: 17.06.2015
Preis: D: €4,50 / A: € 4,95 / CH: CHF 9,00
   
Autoren: Jeremy Barlow
Zeichnungen: Juan Frigeri
Farben: Wes Dzioba
Cover: Chris Scalf
Übersetzer: Michael Nagula
   
TIMELINE: Aufstieg des Imperiums (19 Jahre v.S.Y.)

Panini Inhaltsangabe:

Paninis erste Comicstory innerhalb des neuen offiziellen Kanons! Er ist zurück: Darth Maul, der berüchtigte Sith-Lord von Dathomir! Auf Mandalore schart er die übelsten Gesellen um sich und formt ein einzigartiges Verbrechersyndikat. Doch seine Skrupellosigkeit und die unbändige Lust an der Macht bescheren ihm einen neuen, mächtigen Feind – keinen Geringeren als Mauls ehemaligen Meister Darth Sidious!

Darth Maul gegen Darth Sidous – das Duell des Jahres!

Inhaltsangabe - ACHTUNG SPOILER (hier klicken)

Wir erinnern uns: Gegen Ende der fünften Staffel The Clone Wars nahm Sidious Darth Maul gefangen. Diesen hat er in sein geheimes Gefängnis auf Stygeon gebracht. Doch einige Mandalorianer und die Schwarze Sonne sind Maul noch treu ergeben und helfen ihm bei der Flucht. Doch Sidious kommt das gerade recht, denn er will durch Maul an die Anführerin der Nachtschwestern herankommen. Er schickt Count Dooku hinterher, um Maul zu schwächen.

Dooku entsendet seinerseits General Grievous, der Maul auf Zanbar vernichtend schlägt, so dass dieser tatsächlich Talzin kontaktiert. Doch die Nachtschwester ist auch nicht ohne und ahnt, dass Sidious dahinter steckt. Daher kommt sie nicht persönlich zu Mauls Unterstützung nach Ord Mantell, sondern entsendet einige ihrer Nachtbrüder.

Durch ein kluges Ablenkungsmanöver durch die Mandalorianer und die Schwarze Sonne am Boden gelingt es Darth Maul und seinen Piloten das Kontrollschiff der Droiden über Ord Mantell auszuschalten und Grievous gefangen zu nehmen. Dooku gelingt es zwar mit den Nachtbrüdern fertig zu werden, doch die überlebenden Mandalorianer und Mitglieder der Schwarzen Sonne können ihn überrumpeln.

So befinden sich beide Separatistenführer in Darth Mauls Gewalt und Talzin verspricht ihm, dass sich Sidious nun auch bald zeigen wird.

Originalausgaben:

US Ausgaben von Dark Horse: Darth Maul - Son of Dathomir 1-2

Eigene Meinung:

Das ist also der erste längere Comic aus dem neuen Kanon-Universum. Die Handlung knüpft nahtlos an die Clone Wars Folge "Immer zu zweit sie sind" aus der fünften Staffel an, in der Darth Sidious seinen ehemaligen Schüler Maul gefangen nehmen kann. Die Handlung setzt im Gefängnis auf Stygeon ein. Dank seiner Verbündeten gelingt Maul eine spektakuläre Flucht, doch Sidious macht ihm die Flucht leicht, denn er will an die Nachtschwester Talzin herankommen.

Die ersten beiden Auftaktshefte sind spannend und man hat im Vergleich zu vielen Legends Clone Wars Geschichten auch irgendwie mehr das Gefühl, dass das eine "echte" Clone Wars Handlung ist. Gerade die Kurzgeschichten im Clone Wars Magazin waren ja immer sehr überzeichnet, aber hier stellt sich gleich zu Beginn die Serienstimmung der letzten beiden Staffeln ein. Die Zeichnungen sind sehr realistisch gehalten und nicht im Animationsstil der Serie und das ist auch gut so, denn ich finde die eckigen Zeichnungen passen als bewegte Bilder wesentlich besser als im Comicheft.

Hier gibt es keine Helden in heroischen Aktionen, denn auf beiden Seiten bekämpfen sich Diener der dunklen Seite und ihre Werkzeuge. Auch wenn es kein offizieller Kanon wäre, würde ich euch das Heft wärmstens empfehlen, denn die Handlung ist wirklich gut gemacht für The Clone Wars Fans, schließlich basiert sie ja auch auf einem Drehbuch, das wegen dem Abbruch der Serie nicht mehr als Episode realisiert werden konnte.


Autor: Désirée
Bilder: Panini, Dark Horse
Sammlung: Désirée

Um einen Kommentar zu schreiben, melde Dich bitte an: Anmeldung / registrieren