The Clone Wars

 

Selbstüberschätzung ist die gefährlichste Form des Leichtsinns.

 

Name: deutsch: Schicksalhafte Ladung
  englisch: Cargo of Doom
Erstausstrahlung: 02.10.2009 (US), 15.11.2009 (DE)
Staffel/Folge: 2 / 02
Folge gesamt: 24
Hersteller: Lucas Film
Dauer: 22 Minuten
Format: TV
Timeline: Aufstieg des Imperiums (21 Jahre v.S.Y.)

 

 

Charaktere:
Cad Bane (Duros - Cyborg)
CC-7567 „Rex“ (Mensch - Klon)
Denal (Mensch - Klon)
Nute Gunray (Neimodianer)
Obi-Wan Kenobi (Mensch)
Koho (Mensch - Klon)
R2-D2 (Droide)
Bolla Ropal (Rodianer)
Darth Sidious (Mensch)
Anakin Skywalker (Mensch)
Ahsoka Tano (Togruta)
Yoda (Unbekannt)
Wullf Yularen (Mensch)
 
Planeten / Orte:
Devaron
 

 

Gestohlene Geheimnisse! Darth Sidious hat den verbrecherischen Söldner Cad Bane angeheuert, ein Holocron aus den Gewölben des Jedi-Tempels zu stehlen. Nach seiner Flucht vom Ort des Verbrechens gelang es Bane, Meister Bolla Ropal gefangen zu nehmen, der im Besitz eines Kristalls ist, welcher Geheimnisse des Jedi-Ordens birgt. Als eine Flotte der Separatisten dem Kopfgeldjäger zur Hilfe kommt, eilt Skywalker herbei, um ihnen den Fluchtweg abzuschneiden und Bane daran zu hindern, das gestohlene Holocron und den Kristall auszuliefern.

Nun ist es klar.
Cade Bane hat ein Holocron gestohlen um den Kyba Kristall lesen zu können, der die Standorte aller zukünftigen Jedi anzeigt, die noch nicht von den Jedi aufgenommen wurden.

Anakin Skywalker und Ashoka Tano sind mit Admiral Yularen auf der Resulute in der Umlaufbahn von Devaron  auf drei separatistische Fregatten gestoßen die Cade Bane bei der Jagd nach Bolla Ropal unterstützen sollen.

Tatsächlich erfährt Anakin von einem Trooper auf Devaron, dass sie von den Separatisten überlaufen wurden und Bolla Ropal bereits entführt wurde.

Die Frage ist jetzt auf welchem der drei Fregatten sich der Jedi befindet. Cade Bane sucht aber nicht die Konfrontation sondern befiehlt den Sprung in den Hyperraum.
Dann begibt er sich zu dem gefangenen Jedi Ropal, der sich weigert, den Kristall in das Holocron einzusetzen. Cade Bane befiehlt den Jedi zu foltern, dabei kommt der Jedi ums Leben.

Nun hat Bane ein neues Problem, er braucht einen Jedi um den Kristall in das Holocron einzusetzen, aber woher nehmen?


Da kommt ihm die der Umstand, dass er nicht in den Hyperraum springen kann, weil die Resulute ihren Hyperraumantrieb zerschossen hat nur recht. Denn die Jedi haben schnell erkannt, dass eine von drei Fregatten dem Kampf aus dem Weg geht und so beschließt Anakin Skywalker das Schiff zu entern. Admiral Yularen versucht Skywalker klar zu machen, dass die Resulute kein Gerät hat um im Raum ein anderes Schiff zu entern. Aber Anakin weißt ihm auf die AT-TEs hin, von denen er aus eigener Erfahrung weiß, dass sie zu mindestens für kurze Zeit, weltraumtauglich sind.

Als Anakin mit Ashoka und seinen Troopern mittels drei AT-TEs auf der Fregatte landet, überlässt Cade Bane den Kampfdroiden das Kommando über das Schiff und bereitet die Gefangenname eines Jedi vor.

Die Jedi übernehmen Stück für Stück das Schiff und sind auf der Suche nach ihrem vermissten Jedi, denn sie bald tot auffinden, ohne seinen Kristall oder dem Holocron. Cade Bane läuft an den Jedi vorbei, so als ob er sich an ihnen vorbeischleichen möchte und Anakin und Ashoka laufen ihm mit ihren Troopern sofort nach.

Bane stellt sich ihnen in einem Hanger voll mit Superkampfdroiden und normalen Kampfdroiden. Es zeigt sich schnell, dass die Jedi mit ihren Troopern die Oberhand gewinnen, was Cade Bane scheinbar zur Flucht bewegt.
Ashoka läuft dem Kopfgeldjäger nach, obwohl ihre Meister ihr befiehlt auf ihn zu warten, läuft sie weiter Cade Bane nach und wird von einem feuerfesten Schott von ihrem Meister getrennt.

In dem Hanger sind Raketen an der Wand gelagert, einer wurde durch einen Schuss gezündet und hat damit den Hanger verwüstet. Schlimmer ist aber, dass auch die anderen Raketen von einem aufkommenden Feuer gefährdet sind.

Ashoka läuft werend dessen Bane nach und stellt ihn. Sie überwältigt ihn mit Leichtigkeit und während er auf dem Boden liegt, achtet sie in ihrem Siegesgefühl nicht mehr auf ihn. Ein Fehler, denn Bane setzt sie unter Strom und betäubt sie damit. Sie wacht mit speziellen Jedi-Handschellen vor ein Schott, dass in den Weltraum führt wieder auf. Bane erstellt ein Kraftfeld vor ihr, sodass sie zwischen den Schott und dem Kraftfeld gefangen ist.

Bane braucht nicht lange auf Anakin Skywalker zu warten. Wenn Anakin Skywalker Cade Bane angreift, würde dieser zuvor noch des Schott öffnen, was dazu führt, dass Ashoka im Weltraum sterben würde.
Anakin gibt sein Lichtschwert ab und ergibt sich. Schlimmer, er gibt der Forderung nach den Kyba Kristall in das Holocron einzusetzen.

Als Bane das Holocron entgegennimmt, nutzt Anakin den Moment der Unachtsamkeit und greift nach seinem Schwert. Aber Bane ist schnell und öffnet das Schott bevor er flüchtet. Anakin und Ashoka entkommen nur knapp den Tod und nehmen die Jagd auf Bane wieder auf.

Die Fregatte steht aber schon kurz vor ihrer Vernichtung. Es explodieren immer mehr Raketen auf dem Schiff die beträchtlichen Schaden erzeugen. Ashoka kann nur unter großen Anstrengung ihren Meister davon überzeugen, dass sie das Schiff verlassen müssen auch wenn dadurch Cade Bane flüchten kann.

Cade Bane hat während dessen anderer Probleme. Er muss feststellen, dass ein Fluchtschiff mittlerweile von Clone Troopern als Fluchtschiff genutzt wird. Während er sich überlegt wie es weitergehen soll, laufen ihm zwei Trooper über den Weg , die ihn erschießen. Dadurch fällt er über die Reling, hinunter auf den Boden des Hangers.

Anakin und Ashoka sehen den fallenden Cade Bane aber die Zeit reicht nicht mehr. Sie können Cade Bane nicht auf das Holocron untersuchen.
Deswegen müssen sie unvollrichtiger Dinger die Fregatte entlassen.

An Bord der Resulute lässt Admirall Yularen seinen Unmut über Anakin an Skywalker aus. Wieder einmal ein gewagtes Unternehmen ohne einen greifbaren Erfolg.

Anakin nimmt das aber auf die leichte Schulter. Was bleibt ist ein vermutlich toter Bane und ein verlorenes Holochron.


Autor: Désirée

Um einen Kommentar zu schreiben, melde Dich bitte an: Anmeldung / registrieren