Comic Sonderbaende: Legacy II

Planet des Todes

Name: Legacy II: Planet des Todes
Serie: Legacy II
Nummer: 081
Seitenanzahl: 128
erschienen am: 19.08.2014
ISBN-10: 3862018229
ISBN-13: 978-3862018222
Preis: D: €14,99 / A: € / CH: CHF
   
Autoren: Corinna Bechko, Gabriel Hardman
Zeichnungen: Brian Thies
Farben: Rachelle Rosenberg
Cover: Augustin Alessio
Übersetzer: Michael Nagula
   
  https://www.amazon.de/dp/3862018229/ref=as_li_ss_til?tag=wscc-21&camp=2906&creative=19474&linkCode=as4&creativeASIN=3862018229&adid=0S130HY1KNKY20EKATFH&
TIMELINE: Vermächtnis Ära (138 Jahre n.S.Y.)

Panini Inhaltsangabe:

Ania Solo und der Imperiale Ritter Jao Assam haben sich vom Galstischen Imperium losgesagt, um auf eigene Faust nach dem Sith Lord Darth Wredd zu suchen. Ihre Suche führt sie auf den Planeten Dac, auf dem überlebende Mon Calamari und Quarren als Sklaven dazu gezwungen werden, eine Piratenflotte zu bauen. Als Ania und Jao zusammen mit zwei Sklaven von einem weiteren Sith Lord gefangen werden, spitzt sich die Lage zu.

Inhaltsangabe - ACHTUNG SPOILER (hier klicken)

Ania Solo soll nach ihrem Erfolg bei Carreras nach Coruscant zu Imperatorin Fel vorgeladen werden und dort einen guten Job erhalten, doch sie will lieber weiter nach Darth Wredd suchen. Zusammen mit dem Desserteur Jao Assam begibt sie sich auf die Spur von Wredd, der überall in der Galaxis Sith tötet, da er scheinbar die Regel der Zwei von Darth Bane wieder gültig machen möchte. Und laut Jaos Visionen will der Sith den imperialen Ritter als seinen neuen Schüler.

Nachdem sie einen von Wredds Gefolgsleuten nach Nalyd verfolgt haben, führt die Spur Wredds Ania und Jao auf den vergifteten Planeten Dac. In den Werften um den Planeten hat sich ein weiterer Sith namens Luft ein Sklavenheer aus Mon Calamari und Quarren zusammengestellt und zwingt sie zum Bau von Schiffen für seine Flotte.

Obwohl Imperatorin Fel dagegen ist, begeben sich Admiral Stazi sowie eine ganze Truppe Imperialer Ritter nach Dac, nachdem sie von Ania und Jao die Nachricht erhalten haben, was dort vor sich geht. Zusammen mit einigen aufständischen Sklaven sowie Anias Freunden Sauk und AG-37 gelingt es Darth Luft zu vernichten und die Sklaven zu befreien. Doch Jao erhält eine Nachricht von Darth Wredd, dass das genau nach seinem Plan verlaufen ist und er sich schon auf ihr Treffen freut.

Originalausgaben:

Star Wars - Legacy II 6-10

 

US-Sammelband:

Eigene Meinung:

Der Hauptschauplatz dieses Mal ist der zerstörte Heimatplanet der Mon Calamari, wo Darth Luft (sehr toller Name, wirklich) die Überlebenden des Massenmordes zur Sklavenarbeit zwingt. Ania und Joa gelingt es zwar ihn zu besiegen, doch wie es aussieht, spielen sie damit Darth Wredd, den sie immer noch jagen, direkt in die Hände.

Die Handlung ist ganz okay und durchaus spannend, aber nicht mehr so gut wie der erste Legacy II Band in Sonderband 78. Zu Beginn wechselt die Story zu schnell von einer Szene zur nächsten, so dass man Schwierigkeiten hat, sich wieder in die Handlung einzufinden, zumal der Zeichenstil ein wenig gewöhnungsbedürftig ist. Manche Protagonisten habe ich gar nicht gleich erkannt.

Trotz dieser kleinen Schwächen freut man sich als Leser allerdings gegen Ende der Geschichte darauf, wie es letztendlich mit Darth Wredd ausgeht und ob er es schafft Jao Assam wie geplant zur dunklen Seite der Macht zu bekehren.


Autor: Désirée
Bilder: Panini, Dark Horse
Sammlung: Désirée


Um einen Kommentar zu schreiben, melde Dich bitte an: Anmeldung / registrieren