6" Actionfiguren: TBS:

Luke Skywalker

Name: Luke Skywalker
Nummer: #01
Assortment#: A4302/A4301
Jahr: 2013
Ursprung: Episode IV
Kosten: EVP € 24,99
Figurentyp: neue Figur

Es wurde viel über die 6“ Figuren geredet. Den einen gefallen sie gar nicht, die anderen mögen nur R2-D2, wieder andere schwören auf den Stormtrooper. Keiner redet von Darth Maul, den unter Sammlern ist die EP1 ohnehin meist nur Kinderkram … obwohl der gar nicht so schlecht ist.

Hier geht es aber nur um Luke Skywalker.

Inhalt:
- Luke Skywalker (X-Wing Outfit)
- X-Wing Helm
- Laserschwert
- ansteckbare blaue Klinge
- BlasTech DL-44

Beim ersten Bild, dass vom 6“ Luke herauskam, habe ich nicht einmal bemerkt das es keine 3,75“ Figur ist, bis ich den Text dazu gelesen habe.

Die Prototypfigur war auch noch nicht fertig. Die Gelenke am Oberschenkel saßen noch nicht perfekt und überhaupt wirkt die Figur etwas matt. Es gibt auch im Plastik einige Unschönheiten die in der finalen Figur nicht mehr zu sehen sind.

Nun steht die Figur vor mir. Ich finde sie toll. Klar es ginge wahrscheinlich genauer, aber sie hat für mich etwas faszinierendes.
Man merkt erst wie groß die Figur ist, wenn man eine 3,75" Figur daneben hinstellt!

Zuerst zu den Dingen die mir unangenehm aufgefallen sind.
Das vorne am rechten Stiefel das „CE“ Zeichen ganz groß zu sehen ist, lässt mich nur (fast) wortlos den Kopf schütten. Die Figur ist ein wenig mehr als 14cm groß und man hat bei Hasbro keinen anderen Platz gefunden?
Die Größe muss mindestens 5 mm sein; bei Verkleinerung oder Vergrößerung der CE-Kennzeichnung müssen die Proportionen eingehalten werden.“  Das Zeichen ist 6mm groß   und man hätte es doch nicht auf der einzig glänzenden Stelle anbringen müssen? Gibt es auf der Rückseite der Beine nicht genug Platz, oder am Rücken?


Oder noch besser, man hätte das Zeichen auf der Verpackung anbringen können.
Falls die Art des Produkts dies nicht zulässt oder hierfür keinen Anlass gibt, wird sie auf der Verpackung (falls vorhanden) und den Begleitunterlagen angebracht, sofern die betreffende Richtlinie solche Unterlagen vorsieht.

Ihr werdet staunen, das CE Zeichen ist tatsächlich auch auf der Verpackung zu finden … ich würde wirklich gerne wissen, ob es absolut notwendig war, das Zeichen auf der Figur anzubringen?

Ich würde auch gerne wissen ob die US-Version dieses Zeichen hat? Wahrscheinlich nicht. Wenn nicht, gibt es auf alle Fälle zwei Versionen. Nur so als kleinen Denkansatz für Variantensammler ;)
Genug vom CE Zeichen, nun haben wir alle wieder etwas gelernt und ich kann mich über das nächste Detail auslassen.

Am linken Oberschenkel gibt es eine Seriennummer. Gut zu sehen, weil die Vertiefungen voll mit Farbe sind. Das lässt sich vermutlich nicht ändern. Weil die Farbe die auf die Figur gesprüht wird um die Figur etwas schmutzig wirken zu lassen sich auch in den Vertiefungen dieser Zahl absetzt.

Leider sind die Sohlen nicht groß genug um all diese Zeichen aufnehmen zu können.

Man erkennt den jungen Mark Hamill. Das Gesicht ist zwar etwas farblos aber man erkennt ihn. Das ist ein großes Plus. Die ganze Figur ist gut modelliert, ich finde sie toll.

Wirklich, ich bin ein großer Nörgler, wie ich auch jetzt wieder bewiesen habe, aber ich mag diesen Luke Skywalker.

Mir wäre allerdings die Dagobah-Version lieber gewesen. Mit den Holster sieht das ganze einfach besser aus und dann hätte auch das beigepackte DL-44 Sinn. Was macht er jetzt damit? Trägt er es ständig in der Hand?
Aber diese Version ist auch gut.

Das Zubehör besteht aus einem Helm, dem schon erwähnten DL-44 und einem Laserschwert dem eine Klinge aufstecken kann.
Der Helm ist schön gemacht aber qualitativ nicht bemerkenswert besser als die der 3,75“ Linie. Der Blaster ist ein klein wenig detaillierter. Ich könnte jedoch nicht behaupten, dass es so aussieht, als hätte man bei Hasbro ein besonders schönes Stück herstellen wollen.
Das Laserschwert ist sehr nett gemacht, leider hat es wie auch der Blaster eine erhabene Zahl im Plastik. Das aufsteck bare Schwert hat man zuletzt bei der ROTS Serie gesehen, wenn ich mich recht erinnere. Ich habe es nicht ausstehen können, zu leicht ist die Klinge abgebrochen, aber bei der 6“ Serie ist alles größer und damit stabiler und die Klinge bricht hier nicht mehr ab.
Man kann den Griff an den Gürtel hängen. Dort hält es sehr gut und fällt nicht gleich herunter.

Die Gelenke.
Der Kopf sitzt auch hier auf einem Kugelkopf aber die Kugel sitzt auf einer Scheibe. Das erlaubt es den Kopf ein wenig nach vorne und hinten zu bewegen. Besonders wenn man den Kopf nach vorne bewegt sieht es aus, als würde er seinen Kopf nach vorne strecken.

Was ist nun anders bei den 6" Figuren?

Zum einen sollten sie besser modelliert sein. Zum anderen verwendet man bei ihnen andere Gelenke. Das sorgt dafür, dass die Figuren beweglicher werden und realistischere Posen einnehmen können. Damit sind sie qualitativ keine Gefahr für die 12" Figuren, aber preislich eine Alternative und sie brauchen auch weniger Platz. Das gute an diesen Figuren ist auch, dass sie nicht diesen "Barbie" Geruch an sich hängen haben, der 12" Figuren sehr schnell nachgesagt wird.

Ein Kugelgelenk im Bauch, kein Gelenk an der Taille.

An der Hüfte befinden sich ebenfalls Kugelgelenke. Auch das lässt einen realistischen Bewegungsradius zu und ist deshalb gut.

Im Oberschenkel ist jeweils ein Scheibengelenk versteckt, damit ist es möglich das Bein zu verdrehen.

Das Kniegelenk besteht aus zwei vertikalen Scheibengelenken die mit einem Zwischenstück (Knie) verbunden sind. Ebenfalls eine altbewährte Methode bei den 6" Figuren und so wird sie auch hier eingesetzt. Der einzige Nachteil sind die zwei Löcher jeweils auf der Innen- und Außenseite der Beine.

Die Sprunggelenke sind wie der Kopf gelöst nur umgedreht. Das Sprunggelenk ist ein vertikales Scheibengelenk. Am unteren Ende ist eine Kugel auf die der Fuß angesteckt wird. Auf die Art kann man böse Verknöchelungen des Sprunggelenks darstellen!

Die gleiche Lösung findet man auch bei den Schultern, Ellbogen und Handgelenken.

Die Lackierung ist gut gelungen.
Der Schmutz unterstreicht die Falten der Kleidung und das gibt ihr mehr Tiefe, mehr Glaubwürdigkeit. Das Gesicht hätte ein wenig mehr Farbe vertragen können. Hätten die Lippen einen anderen Farbton als genau den gleichen den die restliche Haut hat, wäre schon viel gewonnen gewesen.
Der Mann, der die Ruhe hatte einen Tropedo in ein Loch zu feuern, dass gerade mal zwei Meter breit ist und dabei von Darth Vader persönlich aufs Korn genommen wurde ist schlicht und ergreifend geradezu ungesund blaß.

Ich kann mich nur wiederholen. Ich mag die Figur und kann sie nur wärmstens empfehlen. Auch wenn sie von anderen als nicht gut genug bezeichnet wird.


Autor: Michael
Bilder: Hasbro, Michael
Sammlung: Michael

Um einen Kommentar zu schreiben, melde Dich bitte an: Anmeldung / registrieren